Alles rund um Mitarbeiterbeteiligungen auf einen Blick

Alles rund um Mitarbeiterbeteiligungen auf einen Blick

Die Zahl der unbesetzten IT-Stellen befindet sich in Deutschland auf einem konstant hohen Niveau. Daraus resultiert ein harter Wettbewerb zwischen etablierten Unternehmen und Startups um die klügsten Köpfe. Wegen des ungleichen finanziellen Kräfteverhältnisses wird die Mitarbeiterbeteiligung für junge Unternehmen ein zunehmend wichtiges Werkzeug, um qualifiziertes Personal zu gewinnen, zu motivieren und langfristig an das Unternehmen zu binden. Der administrative Aufwand ist in Deutschland im internationalen Vergleich jedoch überdurchschnittlich hoch, die steuerliche Attraktivität der Beteiligungsmodelle wiederum gering.

Vereinfachungen bei der Nutzung von Mitarbeiterbeteiligungen könnten das Startup-Ökosystem von innen heraus stärken. Das zeigt ein Blick in die USA, wo die Möglichkeiten zur Beteiligung von Mitarbeitern erheblich attraktiver als in den der Bundesrepublik gestaltet sind. Als PayPal im Oktober 2002 von Ebay für 1,5 Milliarden Dollar gekauft wurde, profitierten davon auch die ehemaligen Mitarbeiter, die in großer Zahl am Unternehmen beteiligt waren. Viele von ihnen investierten mit diesen Erlösen wiederum in neue Ideen. Darunter die späteren Gründer von Tesla, LinkedIn, Youtube, Yelp und weiteren erfolgreichen Tech-Unternehmen.

Get Started setzt sich seit mehreren Jahren in Politik und Ökosystem für eine bessere Anwendbarkeit von Mitarbeiterbeteiligungen in Startups ein. Im Folgenden findet ihr weitere Informationen zu diesem Thema:

Themen