ITK-Märkte

Die ITK-Marktzahlen – Zeitreihe zu den ITK-Ausgaben in Deutschland – werden etwa alle 6 Monate aktualisiert und schließen Prognosen für das Jahr 2017 ein. Letzter Stand ist März 2017.

Für das laufende Jahr wird im Bereich der Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik ein Umsatz von 161 Milliarden Euro (+1,3 Prozent) erwartet.

Mit einem Umsatz von 86 Milliarden Euro und einem Wachstum von 2,7 Prozent zeigt sich die Informationstechnologie erneut als Treiber der positiven Entwicklung. Besonders gefragt sind auch in diesem Jahr die Anbieter von Software (+6,3 Prozent) und IT-Services (+2,3 Prozent), deren Geschäfte auf ein Volumen von 23 Milliarden bzw. 39 Milliarden Euro anwachsen werden. Die Umsätze in IT-Hardware bleiben stabil bei 24 Milliarden Euro.

In der Telekommunikation ist die Marktentwicklung leicht rückläufig. Die Umsätze sinken voraussichtlich um 0,2 Prozent auf 66,2 Milliarden Euro. Während der Markt für Telekommunikationsinfrastruktur um 0,7 Prozent auf 6,6 Milliarden Euro wächst, schrumpft er bei den Telekommunikationsdiensten um 0,6 Prozent auf 48,9 Milliarden Euro.

In der Unterhaltungselektronik stabilisiert sich der Markt. Die Umsätze gehen voraussichtlich nur noch leicht um 0,5 Prozent auf 9,2 Milliarden Euro zurück.

Bild zum Ansprechpartner

Bettina Mütze

Senior Research Consultant Bitkom Research GmbH
Bild zum Ansprechpartner

Franz Grimm

Senior Research Consultant Bitkom Research GmbH

ITK-Marktzahlen

* Für detaillierte Zahlen zum deutschen ITK-Markt sowie zu anderen europ./internat. Märkten siehe: www.eito.com Abweichend von den EITO-Definitionen werden hier im Segment IT-Hardware auch Halbleiter berücksichtigt. Quelle: Bitkom Research GmbH

Quelle: Bitkom, EITO; März 2017

Diesen Beitrag teilen