Sicherheit

Crypto Atlas

Crypto Atlas

In welchen Ländern gibt es eine Regulierung der Nutzung von Verschlüsselungstechnologien?

In dem Cyberraum wir immer mehr zu dem Stichwort „Crypto-Wars“ diskutiert. Hierbei geht es um das Spannungsfeld von Regulierung der Staaten, um Verschlüsselung einerseits für die Strafverfolgung aufzubrechen und um die Gewährleistung sicherer Verschlüsselung und auch Anonymisierung im Netz, um die Bürger vor Überwachung von Staaten und vor allem Cybercrime zu schützen. Dabei geht es nicht nur um den NSA Skandal, sondern langfristig auch um die Frage, in was für einer (Cyber-)Welt wir leben werden und wollen. Diese Debatte braucht aber auch Versachlichung. Diese will der Bitkom durch das Projekt Crypto-Atlas ein Stück weit schaffen. Hier schauen wir in einem klassischen Content 2.0 Projekt auf die vorhandenen Regulierungen zum Thema und wollen den Blick in die Welt öffnen. Wir beleuchten in welchen Ländern Regulierungen zur Nutzung von Verschlüsselungstechnologien bereits vorhanden sind und wie sich diese Länder aufstellen. Es wird der Fokus darauf gerichtet, ob die Nutzung eingeschränkt ist, ob Verschlüsselung eingeführt oder Exportiert werden darf. Damit wollen wir die Reisesicherheit für Tourismus oder Dienstreisen und Expats aufzeigen aber auch die Marktchancen für die Deutsche Verschlüsselungstechnologie beleuchten.

Falls Sie weitere Erkenntnisse oder Erfahrungen aus diesem Land beitragen können, wenden Sie sich bitte an uns und teilen diese. Sie erreichen den Bitkom über den Kontakt oder über bitkom@bitkom.org .

Beteiligen Sie sich auch gerne aktiv als Mitglied über den Arbeitskreis Wirtschaftsschutz

Themen