Arbeitskreis Sicherheitspolitik

Art des Gremiums:
Arbeitskreis
Kompetenzbereich:
Sicherheit
Informationen für Bitkom-Mitglieder:
Mitgliederportal

Der Arbeitskreis Sicherheitspolitik ist vor dem Hintergrund der steigenden Anzahl von sicherheitspolitischen Handlungsfelder im Umfeld der Digitalwirtschaft im Jahr 2014 gegründet worden. Das Gremium tagt etwa sechs Mal im Jahr und vereint die Expertise der sicherheitsverantwortlichen Kompetenzträge der Unternehmen (CISOs, IT-Leiter) mit den politischen Strategen aus den Unternehmen.

Bild zum Ansprechpartner

Marc Fliehe

Bereichsleiter Information Security Bitkom e.V.

Ziele & Aktivitäten

Ziele

  • Transparenz von nationalen und internationalen IT-Security-Zertifizierungen
  • Austausch mit politischen Entscheidungsträgern
  • Verantwortungsbereiche zwischen Wirtschaft und Politik identifizieren

Aktivitäten

  • Kommentierung von aktuellen politischen Vorhaben
  • Mitarbeit an Positionspapieren
  • Dialog mit Politik und Verwaltung

Themen

  • IT-Sicherheitsgesetz und KRITIS-Verordnung
  • Cybersicherheitsstrategie der Bundesregierung
  • Digitale Souveränität:
    • Best Practices
    • Zusammenarbeit nationale / internationale Anbieter
    • TTIP
  • Aktive Begleitung der Zertifizierungspolitik zur IT-Sicherheit
  • Produkthaftung für Hard- und Software
  • Souveräner Umgang mit IT (Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Anwender, …)

Weitere Informationen

Vorsitzender: Torsten Wunderlich, DATEV eG

Stellvertretende Vorsitzende: Dirk Arendt, Check Point, Klaus Lenssen, Cisco, René Seydel, secunet, Michael Barth, Genua, Michael Kranawetter, Microsoft Deutschland

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: secunet, CISCO, Microsoft, Deutsche Telekom, SAP, IBM, HP, Bundesdruckerei, Rohde & Schwarz, Fujitsu, Computacenter

Jahresprogramm 2016

Jetzt herunterladen (PDF, 67 KB)
s
Bild zum Ansprechpartner

Marc Fliehe

Bereichsleiter Information Security Bitkom e.V.