Top Thema

Ausgezeichnet!

Die beste Arbeitgeber in der ITK 2018

Die Preisträger des Branchenwettbewerbs "Beste Arbeitgeber in der ITK 2018" stehen fest. 70 Unternehmen aus der Informations- und Telekommunikationsbranche wurden jetzt in München wieder für ihr besonderes Engagement bei der Gestaltung guter und attraktiver Arbeitsplätze für die Beschäftigten ausgezeichnet. Zuvor hatten sich die Unternehmen freiwillig einer unabhängigen Prüfung ihrer Qualität als Arbeitgeber durch das Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work und dem repräsentativen Urteil der eigenen Mitarbeitenden gestellt. Diesjährige Spitzenreiter in den verschiedenen Größenklassen des Wettbewerbs sind die Unternehmen: Adesso, Adobe Deutschland, MaibornWolff, QAware und Quality First Software. Insgesamt nahmen 139 ITK-Unternehmen an dem aktuellen Benchmarking teil (Vorjahr: 126). Rund 40.000 Beschäftigte der Branche wurden repräsentativ zur Qualität und Attraktivität ihres Arbeitgebers befragt. Die Preisverleihung "Beste Arbeitgeber in der ITK" fand bereits zum sechsten Mal statt.

"Beste Arbeitgeber in der ITK 2018" – Die bestplatzierten Unternehmen nach Größenklassen

Die Spitzenplätze in der Kategorie der großen Unternehmen mit über 1.000 Beschäftigten in Deutschland belegen in diesem Jahr der unabhängige IT-Dienstleister Adesso aus Dortmund (Platz 1), das zum Telekom-Konzern gehörende Unternehmen T-Systems Multimedia Solutions aus Dresden (2) sowie der Daimler-Konzern-interne IT-Dienstleister Daimler TSS aus Ulm (3).

In der Größenklasse der ITK-Unternehmen mit 501 bis 1.000 Mitarbeitenden wurden der Softwarehersteller Adobe Deutschland (Platz 1) und der Cloud-Computing-Anbieter Salesforce Germany (2), beide aus München, ausgezeichnet.

In der Kategorie der Unternehmen mit 101 bis 500 Beschäftigten führen der Softwarehersteller MaibornWolff aus München (Platz 1), die IT-Beratung Mindsquare aus dem niedersächsischen Seelze (2) und der Technologieberater Netlight Consulting aus München (3) das Spitzenfeld an.

Die Top-Platzierungen bei den Unternehmen mit 50-100 Mitarbeitenden erreichen die beiden Münchener IT-Unternehmen QAware (1) und Workday (2) sowie das Softwarehaus Projektron aus Berlin (3).

Bestplatzierte bei den kleinen Unternehmen mit 10 bis mit 49 Beschäftigten sind Quality First Software aus dem bayerischen Geretsried (Platz 1), die Münsteraner ITK-Unternehmensberater Seidel & Friends Consulting (2) und der Datenspeicherspezialist Speicherwerke AG aus München (3).

Erstmal vergeben wurden in diesem Jahr auch Auszeichnungen für die besten Arbeitgeber in der Kategorie „Systemhäuser“. Bei den größeren Unternehmen liegen hier Iteratec aus München (Platz 1) und T-Systems Multimedia Solutions aus Dresden (2) ganz vorn; bei den kleinen Unternehmen sind es die Systemhäuser Bucs IT aus Wuppertal (Platz 1) sowie IT Frankfurt (2).

Bitkom langjähriger Partner des ITK-Branchenwettbewerbs

Partner des seit 2012 stattfindenden Branchenwettbewerbs „Beste Arbeitgeber in der ITK“ sind der Digitalverband Bitkom, die Fachzeitschrift „Computerwoche“ und seit diesem Jahr auch die Fachzeitschrift „ChannelPartner“. Dach ist der branchenübergreifende Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“, der von Great Place to Work bereits seit 2002 jährlich durchgeführt wird.

Ziel der 2012 ins Leben gerufenen Great Place to Work Initiative «Beste Arbeitgeber in der ITK» ist es, die ITK-Unternehmen in Deutschland bei der Entwicklung einer attraktiven und zukunftsorientierten Arbeitsplatzkultur zu unterstützen und die gesamte Branche und seine Unternehmen durch ein eigenes Qualitätssiegel für gute und attraktive Arbeitsplatzqualität zu stärken.

Anmeldung zum Folgewettbewerb ab sofort möglich

Für den Folgewettbewerb "Beste Arbeitgeber in der ITK 2019" können sich ITK-Unternehmen aller Größen, Branchensegmente und Bundesländer ab sofort anmelden unter: www.greatplacetowork.de .

Bild zum Ansprechpartner

Juliane Petrich

Leiterin Bildung Bitkom e.V.

Diesen Beitrag teilen