Alle Publikationen
Icon: Leitfaden

16.01.2009 | Leitfaden Neuer Leitfaden zu SOA und Sicherheit

Titelbild

  • Service-orientierten Architekturen stellen kein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar
  • Bitkom veröffentlicht Leitfaden für Unternehmen

Berlin, 16. Januar 2009 - Der Hightech-Verband Bitkom hat einen Leitfaden zu Sicherheitsaspekten bei Service-orientierten Architekturen (SOA) veröffentlicht. „Unser Leitfaden ,SOA und Security’ erläutert SOA-spezifische Sicherheitsaspekte und räumt mit dem Vorurteil auf, Service-orientierte Architekturen stellten ein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar“, sagt Stephan Ziegler, Experte für IT-Architektur beim Bitkom. Der Bitkom-Leitfaden hilft, die Sicherheitsanforderungen in SOA-Projekten frühzeitig zu berücksichtigen und IT-Sicherheitsstandards zu erfüllen. Er wendet sich an Anwender und Anbieter von SOA, insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen. Der Leitfaden ist kostenlos.
SOA ist keine reine Architektur der IT-Systeme, sondern vor allem ein neues Konzept: Die IT-Prozesse eines Unternehmens werden demnach konsequent an den ihnen zu Grunde liegenden betrieblichen Abläufen ausgerichtet. Die einzelnen IT-Dienste können schneller verändert und neuen Bedingungen angepasst werden. Die Umsetzung von Geschäftsprozessen wird so flexibler. Umfragen zeigen, dass sich in Deutschland aktuell etwa 50 Prozent der Anwenderunternehmen mit SOA beschäftigen und eine schrittweise Umstellung ihrer IT-Systeme in den kommenden zwölf bis 24 Monaten planen. Für den zukünftigen Erfolg des Wirtschaftsstandortes Deutschland spielen Service-orientierte IT-Architekturen eine wichtige Rolle: Die größere Flexibilität hilft im globalen Wettbewerb und den sich schnell ändernden Märkten.

Der Leitfaden kann auf der Internet-Plattform www.SOA-know-how.de gelesen, kommentiert und bewertet werden.

Ansprechpartner

  • Wolfgang Dorst
  • Angelika Pentsi
  • Teresa Maria Tropf
Jetzt herunterladen (PDF, 22KB)

Diesen Beitrag teilen