Alle Publikationen
Icon: Leitfaden

29.02.2012 | Leitfaden Enterprise Content Management - Archiv, DMS, ECM und Co.

Titelbild

Die Reduzierung der Bearbeitungszeit eines Geschäftsprozesses erfordert die Optimierung der zur Verfügung stehenden Informationen. Enterprise Content Management (ECM) umfasst Methoden und Lösungen zur Verwaltung geschäftsprozessrelevanter unstrukturierter Information. Der Einsatz moderner ECM-Lösungen erhöht die Informationsqualität, so dass Mitarbeiter schneller und fundierter entscheiden können.

Die Vielzahl der möglichen Informationsquellen führt zu einer hohen Anzahl an ECM-Einsatzgebieten. Variierende Begriffe und Definitionen der Teildisziplinen führen zusätzlich zu einer Intransparenz bei ECM-Interessierten. ECM-Markt konforme Erläuterungen schaffen für Entscheider und Anwender aus Fach- oder IT-Abteilung den notwendigen Überblick.

Der Leitfaden des Arbeitskreis Markt&Strategie des Kompetenzbereichs ECM stellt die Begriffe und Definitionen aus Sicht des ECM-Marktes dar. Durch die Einordnung von ECM in die Anwendungs-, Prozess- und Organisationsebene eines Unternehmens werden mögliche Einsatzfelder und deren Nutzen erläutert. Sie erhalten einen Überblick und ausführliche Begriffsdefintionen zu Enterprise Content Management.

Der Leitfaden steht Ihnen zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Ansprechpartner

  • Frank Früh
Jetzt herunterladen (PDF, 577KB)

Diesen Beitrag teilen