Seile_Logistik

Digital Supply Chain - Experiment

Digital Supply Chain - Experiment

Eine vollständig digitale Lieferkette, also eine „Digital Supply Chain“, ist in einer vernetzten Logistik genauso wichtig wie anspruchsvoll umzusetzen. Durch die Modularisierung von Transportprozessen herrscht ein ausgeprägtes Silodenken bei Unternehmen, die an globalen Lieferketten beteiligt sind. Die Folge sind Informations- und damit auch Effizienzverluste.

Diesem Problem hat sich der Bitkom Arbeitskreis E-Logistics and Digital Supply Chain angenommen und ein Experiment durchgeführt, das die Frage beantworten sollte: Wie digital sind Lieferketten bereits?

Ganz vorne steht dabei die Frage des Datenaustausches und der Transparenz entlang der Lieferkette. Wenn Unternehmen Daten und vor allem Know-How miteinander teilen hilft das allen beteiligten Akteuren und erhöht die Transparenz im Logistikprozess. Ausgehend von dieser Prämisse konnte so mithilfe digitaler Technologien wie smarter Sensoren, Trackern und Datenplattformen ein Versand von Deutschland über verschiedene Stationen bis nach Vancouver (Kanada) durchgeführt werden, bei der alle relevanten Schnittstellen und Dokumente getracked und digital miteinander verknüpft waren. Das Ergebnis dieses Versands ist in dem Paper protokolliert, in dem auch die spannenden zukünftigen und in dem Experiment nicht genutzten digitalen Möglichkeiten eine Rolle spielen.

Neben dem Paper zur Digital Supply Chain finden Sie auf dieser Seite auch ein Q&A zum genauen Ablauf des Experiments, unsere Presseinformation dazu sowie ein Erklärvideo für Personen, die einen ersten Blick in die Logistik von morgen werfen möchten.

 

Themen