Arbeitskreis Smart City / Smart Region

Art des Gremiums:
Arbeitskreis
Kompetenzbereich:
Digitale Transformation

Smart City ist der international verwendete Begriff für die Vision einer digital vernetzten Stadt. Er bezeichnet Siedlungsräume, in denen die Nutzung ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Produkte, Dienstleistungen, Technologien, Prozesse und Infrastrukturen durch eine hochintegrierte digitale Vernetzung systematisch ermöglicht und unterstützt wird. Smart City bedeutet eine Integration und Vernetzung bisher technologisch und administrativ getrennter Systeme auf hochleistungsfähigen und sicheren Plattformen. Vorrangige Ziele sind eine erhöhte Lebensqualität für Bürger/innen, mehr kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe sowie die Förderung der lokalen Wirtschaft und eine erhöhte Effizienz und Bürgernähe öffentlicher Dienstleistungen.

Bild zum Ansprechpartner

Jan Strehmann

Referent Smart City & Smart Region Bitkom e.V.

Ziele & Aktivitäten

  • Der AK unterstützt die Entwicklung intelligent digitalisierter Städte und Regionen in Deutschland sowie deren Akzeptanz und das Vertrauen in der Bevölkerung.
  • Ferner trägt der AK zur Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen auf gesellschaftlicher, rechtlich regulatorischer und technischer Ebene bei
  • Darüber hinaus, dient der AK als Plattform für die praktische Unterstützung der Bitkom-Mitglieder und als Ratgeber für interessierte Städte und Regionen.

Themen

  • die effiziente Gestaltung von Verwaltungs- und Bürgerinformations- Prozessen (E-Government)
  • die Verbesserung des Zugangs zu Bildung (Intelligente Bildungsnetze, E-Learning)
  • die breitere Einbeziehung von Bürgern in Gestaltungs- und Entscheidungsprozesse (Digital Citizenship)
  • eine erhöhte ökologische Nachhaltigkeit in der Stadt (z.B. bessere Luftqualität mittels smarter CO2 Reduktion)
  • die effizientere Neugestaltung des Verkehrs- und Transportwesens (intelligente Mobilität, Connected Car, Smart Logistic)
  • die zukunftsfähige Organisation der Energieversorgung (Smart Grid, Intelligente Energienetze, Smart Building),
  • die Aufrechterhaltung einer qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung bei zunehmendem Ärztemangel, Finanzengpässen und alternder Gesellschaft (Ambient Assisted Living, E-Health)
  • die Herstellung und Erhaltung der Sicherheit im öffentlichen und digitalen Raum (Sicherheits- und Gefahrenmeldesysteme, Sensorik, E-Ambulance und Rettungslogistiksysteme, Cyber Security)

Weitere Informationen

  • Vorsitzender: Jens Mühlner, T-Systems International GmbH
  • Stellvertretende Vorsitzende: Kay P. Hradilak, SAP Deutschland SE & Co KG; Christine Wenzel, Hewlett-Packard GmbH

s
Bild zum Ansprechpartner

Jan Strehmann

Referent Smart City & Smart Region Bitkom e.V.