Arbeitskreis Artificial Intelligence

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
IT-Services
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

1968 hat Stanley Kubrick mit „2001: Odyssee im Weltraum“ einen Film-Klassiker geschaffen, der bis heute die öffentliche Debatte um Künstliche Intelligenz (KI) prägt. Doch die in SciFi prophezeiten Horrorszenarien haben sich als falsch erwiesen. KI ermöglicht heute eine neue Ära der Mensch-Maschine Zusammenarbeit: Gemeinsam steuern wir Cobots in der Produktion, analysieren Krankheitsbilder in der Medizin und optimieren den Ernteerfolg in der Landwirtschaft. Künstliche Intelligenz verändert als disruptive Basistechnologie wirtschaftliche Prozesse in allen Branchen und Wirtschaftszweigen grundlegend.

Im Bitkom befassen wir uns mit allen Facetten dieser Technologie: Von der Verwertung angewandter Forschungsergebnisse über den Wissenstransfer in die Wirtschaft bis hin zu der politischen Gestaltung ethischer Rahmenbedingungen für die Entwicklung und Anwendung von KI.

Die Aktivitäten des Bereichs KI spielen sich im Arbeitskreis Artificial Intelligence ab. Die Experten des Arbeitskreises treiben in ihrer täglichen Arbeit den Einsatz der KI voran: In global agierenden Großunternehmen, KMUs sowie innovativen Startups. Der Arbeitskreis präsentiert regelmäßige Sitzungen, oft zusammen mit anderen Arbeitskreisen der sich digitalisierenden Branchen. Außerdem existieren innerhalb des Arbeitskreises zwei Arbeitsgruppen:

  • In der Arbeitsgruppe Ethik diskutieren Experten über die ethischen Aspekte der KI
  • In der Arbeitsgruppe Politik werden politische Positionspapiere ausgearbeitet

Themen

Ziele & Aktivitäten

  • Der Erfahrungsaustausch zwischen Bitkom-Mitgliedern, die Vermittlung von neuestem Management-, Markt- und Technologiewissen im Bereich AI sowie die Projekt- und Ergebnisorientierung der Arbeit sollen den mitwirkenden Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen und die Basis für die Kooperation spezialisierter Anbieter erweitern.
  • Bitkom-Mitglieder sollen angeregt werden, ihre Produkte und Services durch kognitive Businesslogik und kognitive Technologien aufzuwerten und auch neue Angebote zu entwickeln.
  • Spezielles Ziel des AK ist die Erweiterung des Marktes für AI durch die Bereitstellung von Entscheidungshilfen für Kunden (Positionspapiere, Leitfäden, Sachargumentationen, Best Practice, (Presse )Informationen etc.)
  • Der AK AI will die öffentliche Wahrnehmung der durch AI entstehenden Wachstumspotentiale verbessern. Wichtige Punkte sind in diesem Zusammenhang u.a.: die Attraktivität des AI-Studiums, die Nachwuchs-Gewinnung für Forschung und Unternehmen, der Skill Set von AI-Spezialisten; Forschung/Lehre/Aus- und Weiterbildung, neue Profile für AI-Spezialisten, die Einbettung in den historischen und kulturellen Background, die Zusammenarbeit mit den Bundesministerien.
  • Die frühzeitige Erschließung des Technologiebereichs AI für die Mitgliedschaft ist gleichzeitig ein Beitrag, die Attraktivität des Bitkom weiter zu entwickeln. Dabei wird der AK AI partnerschaftlich mit dem AK Big Data, dem AK IoT, den Branchen-AK und weiteren Bitkom-Gremien zusammenarbeiten.

Themen

Die Themenfelder des AK AI umfassen:

  • Dialog mit den Anwendern, Nutzungsszenarien aus Anwendersicht, Best Practices, Anwendererfahrungen
  • Rahmenbedingungen für den AI-Einsatz in Wirtschaft und im Öffentlichen Bereich, Dialog mit Politik und gesellschaftlichen Akteuren, Förderung der Akzeptanz von AI – auch durch das Aufgreifen ethischer Themen, Verdeutlichung neuer Beschäftigungsmöglichkeiten und neu entstehender Berufsbilder, neue Bildungschancen, Verankerung von AI im Schulsystem,
  • Markttransparenz – Anbieter im Bereich AI und ihre Lösungen, Anwender, Forschungseinrichtungen,
  • Technologien, die die Leistungsfähigkeit kognitiver Systeme prägen,
  • Entwicklung kognitiver Software und Einbettung kognitiver Frameworks in bestehende Software.

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse

Sitzungen

  • Sitzung 1: 13.02.19 in Berlin bei Microsoft, gemeinsam mit dem AK Arbeit 4.0. Thema: „Der Arbeitsplatz der Zukunft – Auswirkungen von Künstliche Intelligenz auf den Arbeitsmarkt“
  • Sitzung 2: 15.05.19 in Garching bei München bei UnternehmerTUM Thema: „Künstliche Intelligenz – Vom Prototypen in die Produktion. Herausforderungen bei der Skalierung von KI-Projekten“
  • Sitzung 3: 09.07.19 in Hamburg bei Philips, gemeinsam mit dem AK E-Health. Thema: „Künstliche Intelligenz in Therapie und Diagnose – Anwendungsfälle und regulatorische Herausforderungen
  • Workshop: 12.09.19 in Berlin, gemeinsam mit dem AK Standardisierung. Thema: „Künstliche Intelligenz und Standardisierung“
  • Sitzung 4: 17.09.19 in Garching bei München bei Accenture, gemeinsam mit dem AK Industrie 4.0 Markt & Strategie. Thema: „Künstliche Intelligenz und Industrie 4.0“
  • Sitzung 5: 21.11.19 in Berlin beim Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie , gemeinsam mit dem AK Digitale Verwaltung . Thema „Einsatz von Künstlicher Intelligenz im öffentlichen Sektor und in der Verwaltung“

Events

Publikationsprojekte

  • Periodensystem der KI
  • Germany – Excellence in AI

Vorsitzender: Andreas Klug, ITyx
Stellvertretende Vorsitzende: Jörg Besier, Accenture; Torsten Hartmann, Avantgarde Labs; Andreas Hufenstuhl, PwC; Nicole Ofenloch-Wendel, IBM; Dr. Sebastian Wieczorek, SAP.

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: Im AK AI engagieren sich Experten aus weit über 100 Unternehmen, darunter sind zahlreiche Start-ups.

Der Bitkom-Arbeitskreis Artificial Intelligence stellt sich vor