eIDAS Summit

eIDAS Summit

Bitkom eIDAS Summit: Vertrauensdienste und sichere Identifizierung als Bausteine der Digitalisierung

Mit Themen rund um die eIDAS Verordnung, Trust Services und sichere Digitalisierung bringt der Bitkom eIDAS Summit jährlich Politik, Wirtschaft und Forschung zusammen. Dabei stehen praktische Anwendungsfälle, politische Rahmenbedingungen und wirtschaftliche Chancen für den europäischen Markt im Vordergrund. Mit dem Inkrafttreten der Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt der Europäischen Union wurde bereits die Basis für eine europaweite, rechtsgültige elektronische Kommunikation und sichere elektronische Identifizierung geschaffen. Mit Hilfe der Vertrauensdienste, wie elektronischen Signaturen, Siegeln, Zeitstempeln, Zustelldiensten und Zertifikaten zur Authentifizierung, können zukünftig Unternehmen, Verwaltungen und Privatpersonen digitale Dokumente wie Angebote, Bestellungen, Verträge u.v.m. innerhalb der Europäischen Union auf einer einheitlichen Rechtsbasis austauschen. Damit löst die neue EU Verordnung nicht nur das deutsche Signaturgesetzt und Signaturverordnung ab, sondert schafft auch neue Anwendungsmöglichkeiten innerhalb und zwischen allen Ländern der Europäischen Union.

Die Zielsetzung des Bitkom eIDAS Summits ist daher vor allem die Förderung des eIDAS Rahmenwerks, sowie der eIDAS Umsetzung in Deutschland und Europa und die Förderung sicherer Identifizierungsverfahren in Wirtschaft und Behörden. Der Summit bietet dabei eine Know-How Plattform für Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.