Arbeitskreis Public Affairs

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Geltungsbereich:
Wirtschafts- und Innovationspolitik
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Der Arbeitskreis Public Affairs unterstützt Unternehmen bei der Kontaktpflege zu Parlament und Regierung auf Bundes- und Landesebene sowie zu den Institutionen der Europäischen Union. Schwerpunkte für 2019 sind die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg, Monitoring der Umsetzung der digitalpolitischen Vorhaben des Koalitionsvertrages für die 19. Legislaturperiode und der Digitalstrategie sowie Begleitung des kommenden Digital-Gipfels.

Der Arbeitskreis richtet sich in erster Linie an die Verantwortlichen für Public Affairs sowie Regierungs- und Verbandsbeziehungen aus den Mitgliedsunternehmen.

Ziele & Aktivitäten

Aktivitäten:

  • Politische Gespräche und Austausch mit Mitgliedern des Deutschen Bundestages, Vertretern der Bundesministerien sowie Experten aus Wissenschaft und anderen Organisationen zu digitalpolitischen Themen
  • Vierteljährliches Gesprächsformat mit Politikern (Hintergrundgespräch)
  • Informationsformat „Drei Fragezeichen“ jeweils eine Stunde vor den Gremiensitzungen zu Themen von allgemeiner Relevanz für die Arbeitskreismitglieder mit Vorträgen von Mitarbeitern der Bitkom-Geschäftsstelle

Themen

  • Monitoring Umsetzung Digitalstrategie des Bundes
  • EU-Wahlen im Mai 2019, Digitaler Binnenmarkt
  • Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg
  • 13. Digital-Gipfel der Bundesregierung
  • Digital Public Affairs, Verbänderepublik 4.0
  • Corporate Digital Responsibility
  • Digitale Industriepolitik

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse:

  • Bitkom-Papier anlässlich der EU-Wahlen & Policy Brief zu EU Digital Governance
  • Bitkom-Positionspapier zur Landtagswahl in Brandenburg (ausstehend)
  • Bitkom-Digitalstrategie/Neuauflage Industriepolitisches Grundsatzpapier (ausstehend)

Vorsitzender: Benjamin Brake (IBM Deutschland GmbH)
Stellvertretende Vorsitzende: Annette von Rolbeck (ZF Friedrichshafen AG), Patrick von Braunmühl (Bundesdruckerei GmbH) und Harald Geywitz (Telefónica Deutschland)

Auswahl weiterer aktiver Mitgliedsunternehmen: Deutsche Telekom AG, Siemens AG, Télefonica Deutschland, Vodafone, 1+1, Facebook, Google, Apple, Software AG, IngDiBA, Nokia, Giesecke & Devrient, Huawei, Hewlett Packard, Microsoft, DKB Deutsche Kreditbank, Fraunhofer IuK, Sky, GS1, Yelp, Amazon, Dell, Atos, Accenture, FinLeap, Bosch Sicherheitssysteme, Ericsson GmbH, Deutsche Börse AG, ZF Friedrichshafen AG