Arbeitskreis Blockchain

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
IT-Services
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Der Arbeitskreis Blockchain versteht sich als Sprachrohr und Plattform für die Blockchain Technologie in Deutschland. Er versammelt IT-Industrie, Finanzindustrie, Blockchain-Startup-Szene, Rechtsexperten, Wissenschaft, Regulatoren & politische Stakeholder, um das Thema Blockchain aus verschiedenen Perspektiven (wirtschaftlich, technisch, politisch, rechtlich) zu beleuchten und die dafür geeigneten Rahmenbedingungen in Deutschland und Europa zu schaffen. Das Netzwerken und der Austausch zwischen den Mitgliedern stehen bei den zahlreichen Treffen & Projekten im Vordergrund.

Themen

Ziele & Aktivitäten

Ziele

  • Den Bitkom AK Blockchain als DAS kompetente Blockchain-Netzwerk in Deutschland für den Austausch zwischen Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft etablieren
  • Deutschland zum weltweiten Blockchain-Hotspot und Vorreiter machen
  • Den Austausch zwischen den sehr heterogenen Bitkom Mitgliedern fördern und für jeden ein passendes Angebot an Informationen, Austauschmöglichkeiten, Projekten und Events bieten

Aktivitäten

  • Arbeitskreis- und Netzwerktreffen
  • Erstellen von Leitfäden, Faktenpapieren, und Thesenpapieren zu relevanten Themen (siehe unten)
  • Erstellen von politischen Stellungnahmen
  • Herausgabe der Studie „Blockchain Tech in Deutschland
  • Zusammenarbeit mit anderen Bitkom Arbeitskreisen und Kooperationspartnern wie DIN, Berlin Partner, HTW-Berlin, Fraunhofer, oder der Frankfurt School of Finance

AK Blockchain Sitzungen 2020       

  • 26.02.2020 Decentralized & Self Sovereign Identity in Frankfurt
  • 17.06.2020 Crypto/Token Regulation in Berlin
  • 10.09.2020 Blockchain in Energy & Industry in Hamburg
  • 02.12.2020 Technology & Standardization Development in Berlin

Weitere relevante Termine 2020

Publikationsprojekte 2020

  • Teilnahme am Konsultationsverfahren & Stellungnahme zur 2020 anstehenden EU-Krypto-Werte-Regulierung (Stablecoins & Co.)
  • Stellungnahme zur Öffnung des deutschen Rechts für elektronische Wertpapiere (Security Token)
  • Kurze themenspezifische Thesenpapiere, z.B. zu den Themen „Dezentrale Identitäten“, „Standardisierung“,  „Steuern“, oder „Public vs. Private Blockchain“
  • Kurze Marktstudie/-zahlen zu „Blockchain in Deutschland – Einsatz, Potenziale, Herausforderungen“

Abgeschlossene Publikationen 2019

  • Studie „Blockchain in Deutschland – Einsatz, Potenziale, Herausforderungen“
  • Leitfaden „Evaluierung und Implementierung von Blockchain Use Cases“
  • Thesenpapier „Blockchain in der Öffentlichen Sicherheit“

Abgeschlossene politische Stellungnahmen 2019

  • Stellungnahme zur Online-Konsultation zur Erarbeitung der Blockchain Strategie der Bundesregierung
  • Stellungnahme zum Regierungsentwurf zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie (GwG-Novelle, Krypto-Werte-Regulierung)
  • Stellungnahme zur Blockchain Strategie der Bundesregierung 

Themen

  • Stand der Technologie (Protokolle, Anwendung, Standardisierung, Interoperabilität, IT, Community etc.)
  • Use Cases, Anwendungsmöglichkeiten & Umsetzung in Branchen wie Finanzen, Energie, Gesundheit, Handel, Logistik etc.
  • Token & Tokenisierung: Utility Token, Security Token, Payment Token, Stablecoins, Euro on Blockchain, ICOs, Exchanges, Wallets etc.
  • Rechtliche Fragestellungen bzgl. Datenschutz, Haftbarkeit, Steuern, Sicherheit etc.
  • Smart Contracts (IT, Recht, Ethik etc.)
  • Decentralized & Self Sovereign Identity
  • Politische & regulatorische Begleitung von Regulierungsvorhaben (z.B. zu Krypto-Assets), Technologie-Förderung (z.B. Blockchain Strategie der Bundesregierung) und Standortpolitik
  • Auswirkungen der Technologie auf Gesellschaft, Bildung, Arbeit, Nachhaltigkeit, Datenwirtschaft, Geschäftsmodelle, Privatsphäre: Web 3.0?

Weitere Informationen

Vorsitzender: Benjamin Matten (NTT Data Deutschland)
Stellvertretende Vorsitzende: Elke Kunde (IBM), Boris Lingl (Datev), Andreas Lipkow (Comdirect), Jan Heinrich Meyer (Dash Embassy)

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: SAP, Bitcoin.de, IOTA, Deutsche Börse, EnBW, Deutsche Telekom, Bundesdruckerei, Solaris Bank, Bitwala, DATEV, Lindenpartners, Commerzbank, DB Systel, Börse Stuttgart

Der AK Blockchain stellt sich vor