Politischer Abend des Bitkom: Digitalisierung und Gesellschaft. Was zu tun ist.

Top Thema

Politischer Abend des Bitkom:
Digitalisierung und Gesellschaft.
Was zu tun ist.

Digitalisierung und Gesellschaft. Was zu tun ist.

Zum Jahresende blickte Bitkom beim Politischen Abend am Donnerstag auf die Folgen der Digitalisierung für die Gesellschaft und suchte Antworten darauf, was jetzt zu tun ist. Es ging an diesem Abend um die Frage, ob wir nach Brexit, Trump & Co. in einer zentrifugalen Gesellschaft leben. Welche Rolle spielt die digitale Spaltung der Gesellschaft dabei? Zwar gibt es kaum mehr eine Trennung in On- und Offliner, denn längst ist fast jeder online, aber dafür gibt es die Emailer und Whatsapper auf der einen und die Snapchatter und Tinderer auf der anderen Seite. Und was können wir tun, damit die digitale Integration gelingt. Reicht die digitale Transformation von Arbeit und bestehenden Bildungseinrichtungen oder braucht es neue Institutionen wie einen Integrationsbeauftragten fürs Digitale bei der Bundesregierung?

Es diskutierten:

  • Joana Breidenbach, Mitgründerin betterplace.org und Gründerin betterplace lab,
  • Daniel Domscheit-Berg, Gründer von OpenLeaks,
  • StS Christian Rickerts, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe,
  • Dr. Bernhard Rohleder, Bitkom-Hauptgeschäftsführer
  • Moderation: Daniel Finger, RBB

Videoaufzeichnung des politischen Abends

Bild zum Ansprechpartner

Björn Siebert

Referent Wirtschafts- und Innovationspolitik Bitkom e.V.

Quellen der Fotos: Daniel Domscheit-Berg (CC BY-SA 2.0) I Joana Breidenbach (gut.org) I Christian Rickerts: Jan Voth, CC-BY-SA 4.0 International) I Bernhard Rohleder, Bitkom e.V.

Joana Breidenbach

Joana Breidenbach ist Mitgründerin von Deutschlands größter Online-Spendenplattform betterplace.org und Gründerin des betterplace lab. Die Plattformen bieten Hilfsprojekten die Möglichkeit, im Internet Spenden für ihre Aktivitäten zu sammeln. Jedes Projekt der ist verpflichtet, seinen Bedarf transparent und konkret darzustellen und regelmäßig über die Fortschritte vor Ort zu berichten. Dabei kann jedes Projekt diskutiert und bewertet werden. In ihrem Lab geht Breidenbach der Frage nach, wie digitale Technologien zum Gemeinwohl beitragen können.

Daniel Domscheit-Berg

Daniel Domscheit-Berg ist Informatiker, Netzaktivist und Autor. Bekannt wurde er als Sprecher der Enthüllungsplattform WikiLeaks, die er von 2007 bis 2010 mit aufbaute. Sein Buch „Inside WikiLeaks“ fand weltweit Beachtung und wurde in 23 Sprachen übersetzt. Domscheit-Berg setzt sich leidenschaftlich für den gleichberechtigten Zugang zu Wissen ein und engagiert sich für Meinungsfreiheit und Transparenz im Internet.

Christian Rickerts

Christian Rickerts ist neuer Staatssekretär der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Seine Hauptaufgabe ist es, die Digitalisierung der Wirtschaft und der Infrastrukturen in Berlin voranzutreiben. Zuvor war Rickerts Geschäftsführender Vorstand bei Wikimedia Deutschland und arbeitete unter anderem für die Strategieberatung Capgemini, die Nichtregierungsorganisation Reporter ohne Grenzen und die Bertelsmann Stiftung.

Dr. Bernhard Rohleder

Dr. Bernhard Rohleder ist Hauptgeschäftsführer des Digitalverbands Bitkom e.V. Er hat die Organisation seit ihrem Start im Jahr 1999 aufgebaut und weiterentwickelt. Zur Bitkom-Gruppe gehören heute unter anderem die hub conference, das Marktforschungsinstitut Bitkom Research, die Bitkom Akademie und die Start-up-Initiative Get Started.

Diesen Beitrag teilen