Alle Publikationen
Icon: Positionspapier

07.01.2014 | Positionspapier Positionspapier zur neuen Zahlungsdiensterichtlinie

Titelbild

Positionspapier zum Vorschlag der EU für eine Neufassung der Zahlungsdiensterichtlinie

Seit der ersten Version der Zahlungsdiensterichtlinie (PSD 1) hat sich der internationale Zahlungsverkehr dramatisch verändert. Das Volumen des digitalen Zahlungsverkehrs hat sich enorm erhöht und neue Geschäftsmodelle im Zahlungsverkehr hervorgebracht. Das allgemeine Ziel ist die Harmonisierung des Europäischen Zahlungsverkehrs. Die Einführung der SEPA Verordnung ist dabei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu standardisierten Prozessen im Euroraum und dem Rest der EU. Dies hat die Europäische Kommission dazu veranlasst die Auswirkungen der PSD 1 auf den Europäischen Zahlungsmarkt zu bewerten. Dieser Vorschlag für die PSD 2 beinhaltet viele Aspekte der PSD 1, weist jedoch auch viele Neuregelungen auf.

In seiner Stellungnahme möchte der Bitkom auf einige wichtige Neuregelungen aus der PSD 2 und seine Auswirkungen eingehen.

Die englische Version steht unten zum Download bereit.

Ansprechpartner

  • Steffen von Blumröder
Jetzt herunterladen (PDF, 305KB)

Diesen Beitrag teilen