Alle Publikationen
Icon: Leitfaden

02.02.2016 | Leitfaden Bitkom-Empfehlungen zu ausgewogenen Vertragskonzepten

Titelbild

In Verhandlungen über IT-Projektverträgen zwischen Unternehmen haben sich die Beteiligten immer wieder mit Regelungen auseinanderzusetzen, in denen die unterschiedlichen Interessen der Vertragspartner besonders deutlich hervortreten (z. B. Gewährleistung, Haftung, Einschaltung von Subunternehmern). Die Verhandlungen über diese Punkte sind meist langwierig, kontrovers, verlangen einen hohen Ressourceneinsatz und verhindern die Konzentration auf andere, für das jeweilige Geschäft wesentliche Vertragsabsprachen. Dennoch führen die Auseinandersetzungen über diese Punkte erfahrungsgemäß zu ähnlichen Ergebnissen, da ein Kompromiss gefunden werden muss.

Vor diesem Hintergrund schlägt Bitkom ausgewogene Vertragskonzepte vor, die die Interessen beider Vertragsparteien berücksichtigen und ausbalancieren sollen. Die Vertragsparteien sollen auf einen neutralen Rahmen zurückgreifen können, um Zeit und Ressourcen in Vertragsverhandlungen einsparen zu können. Die vorgeschlagenen Klauseln sollen modular in einen Vertrag eingepasst werden können und eine neutrale Richtschnur für die Verhandlung von IT-Projektverträgen bieten.

Bitkom ist sehr an Rückmeldungen aus der Praxis zu den vorgeschlagenen Vertragskonzepten interessiert. Bitte teilen Sie uns Ihre Erfahrungen zu den angesprochenen Rechtsfragen und Lösungsvorschlägen per E-Mail an t.kriesel@bitkom.org mit.

Ansprechpartner

  • Thomas Kriesel
Jetzt herunterladen (PDF, 261KB)

Diesen Beitrag teilen