Top Thema

Rückblick Forum Open Source 2017

Forum Open Source 2017
20. Juni 2017, Berlin, Studio Admiralspalast

Unter dem Motto „Gemeinsam die Zukunft gestalten“ brachte das 4. Forum Open Source Fach- und Technologieexperten mit Juristen, politischen Vertretern und Open Source-Verantwortlichen zusammen. In hochkarätigen Vorträgen und Diskussionen wurden Beiträge aus Industrie, Mittelstand, Politik und Wissenschaft vereint und ein Erfahrungsaustausch mit Experten und Entscheidern ermöglicht.

Die Veranstaltung wurde organisiert vom Arbeitskreis Open Source, der dem Bitkom-Kompetenzbereich Software angehört. Karsten Reincke von der Deutschen Telekom AG führte durch den Tag.

Bitte teilen Sie uns nachfolgend Ihre Meinung zum Forum Open Source 2017 mit. Wir benötigen Ihre Rückmeldung, um das nächste Forum noch besser auf Ihre Wünsche ausrichten zu können. Zum Online-Feedbackbogen.

Themen

Bild zum Ansprechpartner

Dr. Frank Termer

Bereichsleiter Software Bitkom e.V.

Mit freundlicher Unterstützung von:

c.a.p.e. IT

Die c.a.p.e. IT GmbH ist branchenspezifisch der Spezialist für Geschäftsprozesse im IT- und technischen Service auf Open-Source-Basis. Unsere ITIL-zertifizierten Mitarbeiter besitzen über 10 Jahre Projekterfahrung. Wir sind Hersteller von KIX und KIX Professional, der Open Source-Software für den technischen Service & ITSM. Als führender Dienstleister unterstützen wir bei Analyse, Implementierung, Anpassung, Schulung und Upgrade sowie mit Service, Support und Outsourcing.

Fujitsu

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.

Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland IT-Lösungen und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit über 10.000 Channel-Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.

NETWAYS

Die NETWAYS GmbH unterstützt seit mehr als 20 Jahren Unternehmen beim Management komplexer IT Umgebungen auf der Basis von Open Source Software. NETWAYS ist DER Marktführer im Bereich Open Source Systems Management auf Basis von Icinga, Puppet und Elastic. Zu unseren Kunden gehören Unternehmen und Organisationen aller Branchen wie die Deutsche Postbank AG, Volkswagen AG, Bayer AG, Daimler AG, Deutsche Telekom AG, ING-DiBa AG, Deutsche Welle, REWE Group, Rakuten, Audi AG, Continental AG, oder die GFK AG.

PwC

PwC ist die führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft in Deutschland und betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 223.000 Mitarbeiter in 157 Ländern tragen dazu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei. Zu unseren Kunden zählen Global Player und Local Heroes, die Öffentliche Hand, Verbände und NGOs.

SerNet

SerNet ist Dienstleisterin und Software-Produzentin im Bereich Informationssicherheit seit 1996, mit Büros in Göttingen und Berlin. Firewall-Systeme werden für Kunden weltweit und rund um die Uhr betreut. "verinice" ist ein OpenSource-Werkzeug zur Verwaltung von Informationssicherheit (ISMS-Tool) und wird von SerNet weltweit vermarktet. "SAMBA+" ist eine Software für die Interoperabilität von Windows und Linux im weltweiten Einsatz.

Univention

Die Univention GmbH ist führender Anbieter von Open-Source-Lösungen für Betrieb und Management von IT-Infrastrukturen. Kernprodukt ist Univention Corporate Server (UCS), eine flexible und wirtschaftliche Alternative zu Serverlösungen von Microsoft. Über das integrierte App Center können Organisationen schnell und einfach mehr als 90 zusätzliche Enterprise- Anwendungen einbinden und für mobile Geräte sowie Desktops und Server bereitstellen. Mit Univention Corporate Client (UCC) sind sie zudem in der Lage PCs, Notebooks und Thin Clients mit Software zu versorgen und zu verwalten. Mit seiner Lösung UCS@school bietet Univention ein umfassendes System für Betrieb und Management von IT in Schulen an.

Diesen Beitrag teilen