Alle Publikationen
Icon: Studie

10.03.2014 | Studie Thesenpapier Cross Channel Commerce

Titelbild

Cross-Channel-Commerce beschreibt die Verzahnung von mehreren Marketing-, Verkaufs-und After-Sales-Kanälen zu einem integrierten und nahtlosen Einkaufserlebnis für Kunden. Treiber der Cross-Channel-Entwicklung sind die Konsumenten, denen durch Technologie und Vernetzung eine nie da gewesene Preistransparenz, Informationsvielfalt und Convenience zur Verfügung stehen. Durch das Internet und die weite Verbreitung von Smartphones und Tablets hat bei vielen Kunden bereits ein Denken und Konsumieren in Cross-Channel-Konzepten eingesetzt. Die Chance des Handels liegt nun darin, diesen neuen Ansprüchen und Wünschen seiner Zielgruppen mit innovativen Angeboten und Lösungen zu begegnen.

Die Thesen beleuchten die Umbrüche im Handel und die Veränderungen im Konsumverhalten schlaglichtartig, stellen sie aber auch in einen größeren technologischen und wirtschaftlichen Zusammenhang.

Diese 12 Thesen zu Cross-Channel-Commerce wurden von der AG E-Commerce des Bitkom verfasst. Mitgewirkt haben Vertreter von IT-, Handels- und Logistikunternehmen sowie des Handelsverbands Deutschland (HDE).

Ansprechpartner

Jetzt herunterladen (PDF, 203KB)

Diesen Beitrag teilen