Alle Publikationen
Icon: Studie

23.10.2014 | Studie Marktaussichten für Smart Home

Titelbild

Neue Produkte, Dienste und herstellerübergreifende Allianzen sowie günstige Rahmenbedingungen haben zu einer mittlerweile unumkehrbaren Eigendynamik des Smart Home-Marktes geführt. Das nachhaltige Wachstum lässt die Zahl der Smart Home-Haushalte in Deutschland selbst bei konservativer Schätzung im Jahr 2020 die Millionengrenze überschreiten. Zusätzliche Impulse und politische Maßnahmen können diese Entwicklung noch weiter beschleunigen. Unter optimalen Rahmenbedingungen könnten bereits im Jahr 2018 eine Million Haushalte smart vernetzt sein, so die Fokusgruppe Connected Home des Nationalen IT-Gipfels basierend auf Schätzungen von Deloitte. Damit werden Smart Home-Installationen und -Dienste zu einem wichtigen Treiber für die Inanspruchnahme leistungsfähiger Breitbandanschlüsse durch Konsumenten. Hinzu kommt, dass die Bedeutung von Smart Home für energiesparendes, komfortables und auch altersgerechtes Wohnen eine hohe gesellschaftliche Relevanz aufweist. Mit der prognostizierten Entwicklung wird Deutschland seinen Status als europäischer Smart Home-Leitmarkt langfristig untermauern können.

Ansprechpartner

  • Christian Kulick
Jetzt herunterladen (PDF, 347KB)

Diesen Beitrag teilen