Alle Publikationen

05.02.2018 | Leitfaden Empfehlungen für den verantwortlichen Einsatz von KI und automatisierten Entscheidungen - Corporate Digital Responsibility and Decision Making

Jetzt herunterladen (pdf, 261.22 KB)

Die vergangene Dekade war geprägt von einer Vielzahl neuer Technologien, die Systemen der Künstlichen Intelligenz (KI) einen enormen Aufschwung gegeben haben. Künstliche Intelligenz wird in absehbarer Zeit die Art und Weise revolutionieren, wie wir arbeiten, lernen, kommunizieren, konsumieren und leben. Verbesserte medizinische Diagnostik, effizientere Energieversorgung oder auch Verkehrsplanung und Parkplatzsuche, Bild- und Spracherkennung sind nur einige Beispiele der großen und auch bereits angewandten Möglichkeiten von KI. Auch um den Eintritt von Risiken auf die Produktionsversorgung, auf die Börsenkursentwicklung oder die Volkswirtschaft frühestmöglich zu antizipieren, eignen sich KI-Algorithmen (im Speziellen Maschinelles Lernen) – in diesen Fällen ermöglicht KI beispielsweise die Analyse von Risikoindikatoren, deren Zahl und mitunter sehr indirekten Wirkzusammenhänge für den menschlichen Verstand und bisherige Verfahren zu komplex sind.

Wie bei jeder neuen technischen Entwicklung gilt es aber auch hier, mögliche Risiken zu erkennen, zu minimieren und in Relation zu den gesellschaftlichen Vorteilen zu stellen. Nur durch offene Abwägung kann das notwendige Vertrauen in die technischen Fortschritte entstehen. Ein gesellschaftlicher Konsens sollte hergestellt werden, wie wir die neuen technischen Möglichkeiten nutzen wollen und welche Leitplanken erforderlich sind. Das kann nur durch einen informierten öffentlichen Dialog erreicht werden. Bitkom und Vertreter wichtiger Anwenderbranchen wollen hierzu einen Beitrag leisten. Dieser Empfehlungskatalog wurde daher in Zusammenarbeit mit Unternehmen, die bereits erfolgreich KI-Systeme nutzen, sowie Vertretern der Wissenschaft erstellt. Der Katalog soll damit eine Empfehlung zum verantwortlichen Einsatz von KI und automatisierten Entscheidungen geben - von und für die Industrie – und eine Anregung für Politik und Gesellschaft sein, diesen wichtigen Dialog vertieft fortzuführen.

Ihr Ansprechpartner

  • Rebekka Weiß
Jetzt herunterladen (pdf, 261.22 KB)