Alle Publikationen
Icon: Positionspapier

20.10.2017 | Positionspapier E-Health: Thesen für die 19. Legislaturperiode

Titelbild

Die Gesundheit hat in der deutschen Gesellschaft einen außerordentlich hohen Stellenwert. Die Digitalisierung birgt im Gesundheitsbereich große Chancen für die Prävention, Diagnose und Heilung von Krankheiten. Digitale Versorgungsangebote wie beispielsweise das Tele-Monitoring können zudem Arzt und Patient entlasten und Kosten im Gesundheitssystem senken.

  • Mit dem Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen (E-Health-Gesetz) wurde ein wichtiger Grundstein für die Digitalisierung gelegt, es fehlt jedoch an Geschwindigkeit und einer Strategie, um intersektorale Kommunikation langfristig zu ermöglichen. Ein weiteres Problem sind nicht in ausreichendem Maße bereitgestellte Ressourcen für die zur Vernetzung notwendigen Investitionen.
  • Bis heute sind noch nicht alle Akteure im Gesundheitswesen in ausreichendem Maße vernetzt, um eine integrierte Gesundheitsversorgung zu ermöglichen - insbesondere im Pflegesektor besteht hier noch großes Potenzial.
  • Unternehmen im Bereich E-Health sind äußerst innovativ und weisen eine hohe Dynamik auf. Es fehlt jedoch an Innovationsfreundlichkeit innerhalb des Gesundheitswesens, sodass neue Anwendungen – auch etablierte Verfahren wie Telemonitoring – noch nicht in die Regelversorgung Einzug erhalten haben.

Der Bitkom hat 5 Kernthesen für die kommende Legislaturperiode entwickelt, die dazu beitragen sollen die Digitalisierung im Gesundheitsweisen voranzutreiben.

Ansprechpartner

  • Julia Hagen
Jetzt herunterladen (PDF, 56KB)

Diesen Beitrag teilen