Arbeitskreis Digitale Luftfahrt

Art des Gremiums:
Arbeitskreis
Kompetenzbereich:
Digitale Transformation
Informationen für Bitkom-Mitglieder:
Mitgliederportal

Für die meisten Flugreisenden ist es heute das Normalste der Welt: Vor dem Flug einchecken mit einer digitalen Bordkarte auf dem Smartphone. Wussten Sie, dass bereits seit 2008 keine Papiertickets mehr durch Airlines ausgestellt werden? Dies ist nur eine von vielen Veränderungen und Erfolgen der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung der Luftfahrtbranche. Neue digitale Technologien wie Cloud Computing, Big Data, neue Internetplattformen und Social Media eröffnen zahlreiche Möglichkeiten und bringen neue Geschäftsmodelle hervor, die sich über den gesamten Querschnitt der Luftfahrtindustrie erstrecken.

Von Luftfahrzeugherstellern, Zulieferern, über Flughäfen und Airlines sind alle Stakeholder von Digitalthemen betroffen und gezwungen aus ihren Kernkompetenzen auszubrechen, um ihre strategische Ausrichtung an die neuen digitalen Herausforderungen anzupassen. Ohne Digitalstrategie laufen Unternehmen in der heutigen Zeit Gefahr, entscheidende Impulse und Vorteile im umkämpften Luftfahrtmarkt zu verpassen.

Der „Round Table Digitale Luftfahrt“ schließt die existierende Lücke zwischen Luftfahrt- und Digitalbranche und dient als gemeinsame Plattform für den Austausch und die Weiterentwicklung von Ideen und Positionen zum Thema Digitalisierung in der Luftfahrt. Die Zielgruppe dieses Gremiums sind klassische Unternehmen aus der Luftfahrtbranche, Unternehmen der Digitalwirtschaft und Startups.

Darüber hinaus adressiert der Bitkom das in jüngster Vergangenheit immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rückende Thema Drohnen in einer separat eingerichteten Taskforce Drohnenregulierung.

Bild zum Ansprechpartner

Julius Katzmareck

Referent Aviation & Digitalisierung der Luftfahrt Bitkom e.V.

Ziele & Aktivitäten

Ziele:

  • Vernetzung und Förderung des Informationsaustauschs aller relevanten Stakeholder aus Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Politik
  • Erfassung und Analyse von Trends der Digitalen Luftfahrt
  • Platzierung ausgewählter Digitalthemen der Luftfahrt bei relevanten Ansprechpartnern aus Politik und Verwaltung

Aktuelle Ergebnisse:

  • Publikation eines Positionspapiers zur Cybersicherheit in der Luftfahrt (06/2017)
  • Stellungnahme zur Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten (10/2016)

Aktivitäten:

Zur inhaltlichen Arbeit, Diskussion und Networking finden Roundtables in regelmäßigen Abständen etwa quartalsweise statt. Bisher geplante Veranstaltungen für 2018:

  • 09.04.2018 Round Table Digitale Luftfahrt in Köln zum Thema „Digital Cha(lle)nges in Airport Environment“
  • 18.05.2018 Round Table Digitale Luftfahrt in Aachen zum Thema „Digitaler Lebenszyklus eines Verkehrsflugzeugs“
  • 05.06.2018 Round Table Digitale Luftfahrt zum Thema Drohnen
  • 11.09.2018 Digital Aviation Conference 2018
  • 25.10.2018 Round Table Digitale Luftfahrt
  • 12.12.2018 Round Table Digitale Luftfahrt

  • Erarbeitung von Positionen und Stellungnahmen zu aktuell diskutierten Digitalthemen der Luftfahrt
  • Präsenz auf relevanten Events und Kongressen (z.B. der ILA Berlin, Start Up Night! Luft- und Raumfahrt des BMWI)

Themen

Der Arbeitskreis fokussiert u.a. folgende Themen und Fragestellungen:

Smart Airports: Wie verändern digitale Neuerungen und Trends operative und logistische Abläufe an Flughäfen und deren näherer Umgebung?

Customer Journey: Der Traum von Seamless & Single Token Travel durch zunehmende Vernetzung und Digitalisierung von Prozessen und Verkehrsträgern. Wie verändert der „Smart Passenger“ bestehende und bewährte Abläufe in der gesamten Wertschöpfungskette der Luftfahrt?

Digitalisierung der Kabine: Einflüsse zunehmender Vernetzung an Bord und neue Möglichkeiten im Kernsegment der Passage.

Cyber-Sicherheit in der Luftfahrt: Wie angreifbar ist ein sensibler und sicherheitskritischer Wirtschaftssektor wie die Luftfahrtbranche innerhalb einzelner Segmente der Wertschöpfungskette? Welche Standards müssen gesetzt werden um höchstmögliche IT-Sicherheit gewährleisten zu können?

Industrie 4.0 in der Luftfahrt: Veränderung manufakturähnlichen Prozesse hin zu einer effizienten, getakteten Serienfertigung auf Basis neuer Technologien. Vorteile und Nutzung von 3-D-Druck, Rapid Prototyping und Big Data für vorausschauende Wartung.

Drohnen: Integration von Drohnen in bestehende Luftraumstrukturen und Nutzungspotentiale in unterschiedlichen Branchen, sowie Cybersicherheit beim Einsatz von Drohnen.

Weitere Informationen

Vorsitzender: N.N.
Stellvertretende Vorsitzende: N.N.

Beispiele aktiver Mitgliedsunternehmen: Airbus Defence and Space GmbH, Atos Information Technology GmbH, P3 aviation GmbH, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V, T-Systems International GmbH, SAP, Accenture GmbH, Dassault Systemes Deutschland GmbH, m.Doc GmbH, Microsoft Deutschland GmbH.

Jahresprogramm 2018

Jetzt herunterladen (PDF, 91 KB)
s
Bild zum Ansprechpartner

Julius Katzmareck

Referent Aviation & Digitalisierung der Luftfahrt Bitkom e.V.