08.05.2015 10 x 5 Minuten für die Karriere

Karrierefragen in fünf Minuten klären – dieser Herausforderung stellten sich 30 Mentees und 15 Mentorinnen beim Bitkom-Speedmentoring im Rahmen der women & work in Bonn. Wie können Mentees ihre ganz spezifischen Fragen zu Ein- und Aufstieg einer Mentorin in so kurzer Zeit überhaupt verständlich machen? Wie kann eine Mentorin ihr langjähriges Erfahrungswissen als HR-Spezialistin oder als gestandene Fach- oder Führungsfrau in knappen Antworten einer Mentee vermitteln? Und welches Fazit ergibt sich nach Gesprächen mit zehn verschiedenen Gesprächspartnerinnen?

Diese Fragen blieben die Teilnehmerinnen am Bitkom-Speedmentoring bestenfalls bis zum Start der ersten Mentoring-Runde offen, dann ergaben sich die Gespräche in konzentrierter Atmosphäre fast von allein. Studentinnen vor dem Ersteinstieg waren ebenso mit von der Partie wie Managerinnen, die ihre Karriereoptionen gemeinsam mit anderen Frauen reflektieren und über spezifische Probleme beim unternehmensinternen Aufstieg diskutieren wollten. Denn noch immer stoßen Frauen auf Hindernisse beim Aufstieg in Führungspositionen und suchen nach Wegen, Beruf und Familie zu vereinbaren. Aber auch ganz allgemeine Fragen zur Studienplanung, zu Bewerbungsstrategien und der Frage nach dem richtigen Kompetenzmix für neue berufliche Aufgaben wurden thematisiert.

„Das Speedmentoring hat mir sehr gefallen. Es war für mich das Highlight der Messe“, war eine der sehr positiven Rückmeldungen von Seiten der Mentees. Die Mentorinnen zeigten sich beeindruckt von der sehr guten Vorbereitung der Mentees, die sich mit konkreten Fragestellungen für eine Teilnahme beworben hatten.

Bitkom hat das Speedmentoring auf der Frauen-Karrieremesse „women & work“ in Bonn zum zweiten Mal in Folge veranstaltet. Die „women & work“ hat sich in Deutschland als führende Frauen-Karrieremesse mit begleitendem Kongress zu Gender-Karrierethemen fest etabliert. Die Location – der ehemalige Plenarsaal des Deutschen Bundestages – ermöglicht in besonderer Weise die Verbindung von Ausstellung und Fachkongress. Das Speedmentoring ist seit Gründung der Messe fest etabliert und wird seit 2014 vom Bitkom-Fachausschuss „Frauen in der ITK“ organisiert. Federführend dabei ist Uta Menges, Diversity Managerin der IBM und Vorsitzende des Fachausschusses. In diesem Jahr beteiligten sich neben IBM u.a. Comma Soft, Trend Micro, AOK Systems, QSC und Accenture.

Interessierte Firmen können sich den Termin für die women & work 2016 vormerken: Am 4. Juni 2016 findet das Speedmentoring wieder statt, dann allerdings im neuen World Conference Center in Bonn.

Themen

Contact Picture

Jana Bracklow

Diesen Beitrag teilen

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar

* = Pflichtfelder

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt

Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatischem Spam vorzubeugen.

Captcha

Bitte geben Sie alle Zeichen ein.

 

Themen

Contact Picture

Jana Bracklow