Alle Publikationen
Icon: Positionspapier

05.02.2013 | Positionspapier Bitkom fordert reduzierte Mehrwertsteuer für E-Books

Titelbild

Im Rahmen aktueller Überlegungen auf EU-Ebene die Möglichkeit reduzierter Mehrwertsteuersätze auch für elektronische Bücher zu gewähren, hat sich Bitkom erneut in einer Stellungnahme für eine Gleichbehandlung digitaler und physischer Produkte ausgesprochen. Es ist nicht zu rechtfertigen, dass die gleichen Inhalte, in digitaler Form mit dem höheren Normalsteuersatz von 19 Prozent belastet werden, während physische Bücher vom reduzierten Steuersatz von 7 Prozent profitieren. Beide haben den gleichen Wert für Kultur und Bildung und insofern ist eine Angleichung auf Höhe des reduzierten Steuersatzes geboten.
In Deutschland steckt das Marktsegment für E-Books noch in den Kinderschuhen, hat aber großes Potenzial für Leser, Verlage, Autoren und Verkaufsplattformen. Ein reduzierter Steuersatz würde dabei helfen, die Preise von E-Books an die Erwartungshaltung der Kunden anzupassen.

Ansprechpartner

  • Thomas Kriesel
Jetzt herunterladen (PDF, 157KB)

Diesen Beitrag teilen