Arbeitskreis Output Solutions

Art des Gremiums:
Arbeitskreis
Kompetenzbereich:
ECM
Informationen für Bitkom-Mitglieder:
Mitgliederportal

Output Management ist eine der zentralen Kommunikationsschnittstellen von Unternehmen und somit aus dem Geschäftsalltag nicht mehr wegzudenken. Ergänzend zu „klassischen“ Kommunikationskanälen wie Brief, Web-Portal, E-Mail und Fax sind in den letzten Jahren zahlreiche „hybride“ Kanäle entstanden: E-Postbrief, De-Mail, IncaMail sowie Regify sind einige der bekanntesten Vertreter. Zwischenzeitlich sind selbst neue Kanäle wie WhatsApp, SMS, Twitter und Facebook im Business kein Tabu mehr.

Output Management hat die Aufgabe, die unterschiedlichen Kanäle miteinander zu vernetzen, so dass empfängergerecht kommuniziert werden kann und eine einheitliche, nachvollziehbare Sicht auf die komplette Kundenkommunikation entsteht. Im Output Management lassen sich zwei Kernbereiche unterscheiden:

  • Erstellung, Formatierung und Optimierung von Dokumenten und Datenströmen
  • Erstellung sowie Optimierung von Sendungen und deren Verteilung

Bild zum Ansprechpartner

Frank Früh

Bereichsleiter ECM Bitkom e.V.

Ziele & Aktivitäten

Ziele:

  • Bewusstseinsbildung sowie Steigerung des Bekanntheitsgrads des Themas „Output Management“
  • Erstellung konkret nutzbarer Orientierungshilfen, Positionierungsguides, thematischer White Paper, etc. für Interessenten und Einsteiger
  • Entwicklung von Querverbindungen zu benachbarten Arbeitskreisen im Bitkom, wie z.B. „Input- & E-Mail-Management“

Aktivitäten:

  • Redaktionelle Aufbereitung der o.g. Themen sowie deren Publikation
  • Messeauftritte sowie Mitwirkung an Konferenzen, Foren und Networking mit Anbietern und Anwendern
  • AK-Meetings: ca. 2-3 physische Treffen pro Jahr. Virtuelle Treffen werden bei Bedarf festgelegt.

Themen

  • Unternehmensweite Dokumentenerstellung und –formatierung
  • Weitestgehend automatisierte Erstellung von individuellen, verständlichen Inhalten und Dokumenten
  • Empfänger- und kanalgerechte Kommunikation
  • Schaffung einer zentralen Kommunikationsschnittstelle von Unternehmen
  • Optimierung der Dokumentenerstellungs- und verteilungskosten
  • Hybride Dokumentenverteilung
  • Optimaler Druck und Versand

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse:

Vorsitzende: Melanie Ringhut (brainsphere informationworks GmbH)

Stellvertretende Vorsitzende: José Manuel de la Rosa Goventes (sematics), Jochen Maier (summ-it Unternehmensberatung), Hendrik Vogel (CONET Solutions GmbH)

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: 1&1 De-Mail GmbH, AKI GmbH, Compart AG, Conet Solutions GmbH, Deutsche Messe AG, Deutsche Post AG, GM Consult IT GmbH, GMC Software Technology GmbH, H&S Heilig und Schubert InformationsManagement GmbH, icon Systemhaus GmbH, kühn & weyh Software GmbH, Landesmesse Stuttgart GmbH, Lexmark Deutschland GmbH, MailConsult GmbH, Mentana-Claimsoft GmbH, Neopost GmbH & Co. KG, Novadex Cloud Services GmbH & Co. KG, NSi Europe GmbH, OMI Output-Management-Institut GmbH, OpenText Software GmbH, output.ag, Pentadoc AG, Pitney Bowes Software GmbH, Ricoh Deutschland GmbH, SEAL Systems AG, SET GmbH, SmartDocuments Deutschland GmbH

Jahresprogramm 2017

Jetzt herunterladen (PDF, 70 KB)
s
Bild zum Ansprechpartner

Frank Früh

Bereichsleiter ECM Bitkom e.V.