Die Smart Schools 2018 stehen fest!

Smart Schools 2018

Im Rahmen der Bildungskonferenz 2018 hat Bitkom die Gewinner des Wettbewerbs Smart School bekanntgegeben.

Die neuen Smart Schools sind:

Baden Württemberg:

  • Friedrich-Gymnasium Freiburg
  • Drais-Gemeinschafts- und Realschule Karlsruhe
  • Rennbuckel-Realschule Karlsruhe
  • Kaufmännische Schule Tauberbischoffsheim

Bayern:

  • Staatliche Berufsschule 2 Aschaffenburg
  • Oskar-Maria-Graf-Gymnasium Neufahrn

Berlin:

  • John-Lennon-Gymnasium

Hessen:

  • Neues Gymnasium Rüsselsheim

Niedersachsen:

  • Handelslehranstalt Hameln
  • Waldschule Hatten

Nordrhein-Westfalen:

  • Erich-Gutenberg-Berufskolleg Köln
  • Werner-von-Siemens Gesamtschule Königsborn, Unna
  • Gymnasium Würselen

Rheinland-Pfalz:

  • Carl-Benz-Schule Koblenz
  • Balthasar-Neumann-Technikum, Trier

Sachsen:

  • G.-E.-Lessing-Gymnasium Döbeln

Das bundesweite Smart School-Netzwerk umfasst nunmehr bundesweit 21 allgemein- und berufsbildende Schulen. Bitkom hatte den Wettbewerb im Sommer 2017 anlässlich des Digital-Gipfels in der Rhein-Neckar-Region gestartet. Zugleich wurden damals die Ernst-Reuter-Schule in Karlsruhe (Baden-Württemberg), die Elisabethenschule in Frankfurt am Main (Hessen) und das Leininger-Gymnasium in Grünstadt (Rheinland-Pfalz) ausgezeichnet. Die bundesweit ersten Smart Schools waren mit der Bellevue-Gemeinschaftsschule und dem Gymnasium Wendalinum 2016 im Rahmen des Nationalen IT-Gipfels in Saarbrücken an den Start gegangen. In den kommenden Jahren sollen weitere Schulen ausgezeichnet werden. Die nächste Bewerbungsphase wird im Sommer 2018 starten.

Zur vollständigen Pressemitteilung geht es hier

Themen

Natalie Barkei

Projektmanagerin Smart School & Women in Digital
Bitkom e.V.