Alle Publikationen
Icon: Studie

18.12.2014 | Studie Jung und vernetzt - Kinder und Jugendliche in der digitalen Gesellschaft

Titelbild

Smartphones gehören für die meisten Kinder und Jugendlichen zum Alltag. Für sie sind Kurznachrichten beim Austausch mit Freunden oder mit der Familie wichtiger als persönliche Gespräche. Und das Internet ist für Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren das wichtigste Medium, um sich über aktuelle Nachrichten auf dem Laufenden zu halten. So lauten einige Kernergebnisse der neuen Kinder- und Jugendstudie des Bitkom. Sie untersucht die wichtigsten Trends beim Nutzungsverhalten der »Digital Natives« sowie ihre Erfahrungen im Web.

Grundlage der Studie ist eine repräsentative Befragung von 962 Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 18 Jahren. Die Analyse beinhaltet auch den Vergleich mit Ergebnissen der letzten Erhebung aus dem Jahr 2011. Darüber hinaus gibt der Bericht Handlungsempfehlungen und Hinweise, wie Eltern ihre Kinder auf dem Weg in die digitale Welt unterstützen können.

Die Ergebnisse der Studie »Jung und vernetzt - Kinder und Jugendliche in der digitalen Gesellschaft« stehen zum Download zur Verfügung.

Ansprechpartner

  • Nick Kriegeskotte
  • Maurice Shahd
  • Katja Hampe
Jetzt herunterladen (PDF, 6556KB)

Diesen Beitrag teilen