Arbeitskreis Big Data und Advanced Analytics

Art des Gremiums:
Arbeitskreis
Kompetenzbereich:
IT-Services
Informationen für Bitkom-Mitglieder:
Mitgliederportal

Programm 2018

Big Data bezeichnet die wirtschaftlich sinnvolle Gewinnung und Nutzung entscheidungsrelevanter Erkenntnisse aus qualitativ vielfältigen und unterschiedlich strukturierten Informationen, die einem schnellen Wandel unterliegen und in bisher ungekanntem Umfang anfallen. Big Data stellt Konzepte, Methoden, Technologien, IT-Architekturen sowie Tools zur Verfügung, um die geradezu exponentiell steigenden Volumina vielfältiger Informationen in besser fundierte und zeitnahe Management-Entscheidungen umzusetzen und so die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu verbessern. Der AK vereint Bitkom-Mitgliedsunternehmen, für die Erfassung, Speicherung, Suche, Verteilung, Analyse und Visualisierung von großen Datenmengen von besonderer Bedeutung sind.

Big Data entwickelt sich zum Turbolader für die Künstliche Intelligenz – aus diesem Grund wird eine enge Zusammenarbeit mit dem AK Artificial Intelligence entwickelt.

Der AK trifft sich jährlich vier- bis fünfmal.

Bild zum Ansprechpartner

Lukas Klingholz

Referent Big Data & Künstliche Intelligenz Bitkom e.V.

Ziele & Aktivitäten

Ziele

  • Entwicklung politischer Positionen und Positionspapiere zu Big Data (und AI)
  • Konzipierung und Umsetzung gemeinsamer Aktionen und Projekte vorrangig im Bereich Marketing / Pre-Sales ( www.big-data.ai und weitere Events)
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Publikationen – Leitfäden
  • Entwicklung des Kontakt-Netzwerks zu Anwendern und wissenschaftlichen Organisationen

Aktivitäten:

  • Durchführung von Arbeitskreis-Meetings | Weitere Big-Data- und AI-Veranstaltungen
  • 6. Bitkom Big Data Summit / 1. AI Summit | Bitkom-Track auf TDWI-Kongress 2018
  • Mitwirkung bei der Publikation über erfolgreiche digitale Ökosysteme

Themen

  • Markttransparenz und -entwicklung, Security, Vertrauen und Datenschutz
  • Geschäftsmodelle aus der Sicht der Anwender (Einsatzszenarien und wirtschaftlicher Nutzen | Anwendungen: Herausforderungen, Best Practices und Vorgehensmodelle | Marketing in den Anwender-Fachabteilungen | Chancen für den Mittelstand | Beitrag Big Data zum Wandel der internen IT-Abteilung vom Dienstleister zum Geschäftspartner)
  • Infrastruktur (Server, Datenspeicher, Middleware | Plattformen | Hadoop | In-Memory-Technologie | Mobile Devices (Abruf von Analysen), Usability | HPC | Information Management | Life Cycle Management) | Verfahren/Methoden (Business Analytics | Hadoop | Ad-hoc-Auswertungen | Prognoseverfahren | Opinion mining and sentiment analysis | Verhaltensmustererkennung | semantische Analyse von Daten | Nutzung vielfältiger (auch externer) Informationsquellen | Nachvollziehbarkeit von Auswertungen)

Die Meetings 2018 sind folgendermaßen geplant:

  • Meeting 1, 24. Januar in Kelsterbach, Host IBM, Fokusthema »Relevanz von Big Data im Kontext von Künstlicher Intelligenz, Blockchain, Quanten Computing, IoT«.
  • Kooperationsveranstaltung mit AK AI und Kompetenzbereich Industrie 4.0 am 18. April in Frankfurt am Main, Host Atos, zum Arbeitsthema: »Wie Big-Data-Analysen die Umsetzung von Industrie-4.0-Konzepte unterstützen: Use Cases, Erfahrungsberichte, Herausforderungen«.
  • Meeting 2, 19. April gemeinsam mit dem AK Handel, Host Lufthansa Industry Solutions, Fokusthema in Abstimmung.
  • Meeting 3, 20. September, Host: Statistisches Bundesamt Wiesbaden, in Kooperation mit dem Kompetenzbereich Software als Gast, Fokusthema: Komponenten der Spark-Architektur im Praxiseinsatz | Wie sich Spark als Standard-Technologie-Infrastruktur für Big Data etabliert hat.
  • Meeting 4, 7. November, Host: DB Systel, gemeinsam mit dem AK IT-Services & Digital Ecosystems, Fokusthema: Fokusthema »Docker – Container – Microservices: neue Architekturkonzepte für Big-Data-Lösungen«, Schwerpunkte: Nutzung von Big Data in der Cloud, Umsetzung von Containern und Docker bei Big-Data-Lösungen sowie Bereitstellung von Docker-Containern auf privaten, öffentlichen und hybriden Cloud-Umgebungen mit dem Orchestrierer Kubernetes | Einsatz von Microservice-Architekturen im Big-Data-Umfeld | Einsatzerfahrungen, Best Practices (Management und Skalierung von Infrastrukturen für Big Data; Gestaltung von Big-Data-Anwendungen derart, dass die Vorzüge der neuen Architekturansätze möglichst gut genutzt werden können).

Weitere aktuelle Themen und Entwicklungen:

  • Entwicklung von Datenlandschaften, die Smart Services ermöglichen | Mit Big Data zu intelligenten Services | Data Governance / Data Management / Datenqualität | Privacy / Security | Entwicklung von Datenmarktplätzen.

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse

  • Positionspapier »Leitlinien für den Big-Data-Einsatz - Chancen und Verantwortung« sowie die Publikation »Germany – Excellence in Big Data«
  • Kongressreihe ( www.bitkom-bigdata.de nunmehr www.big-data.ai ).
  • zahlreiche weitere Veranstaltungen

Vorsitzender: Guido Falkenberg, Software AG
Stellvertretende Vorsitzende: Florian Buschbacher, Ernst & Young; Dr. Mark Mattingley-Scott, IBM; Dr. Susan Wegner, Deutsche Telekom; Prof. Dr. Stefan Wrobel, Fraunhofer IAIS (wissenschaftlicher Leiter)

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: Vertreter aus mehr als 50 Unternehmen

Jahresprogramm 2018

Jetzt herunterladen (PDF, 76 KB)
s
Bild zum Ansprechpartner

Lukas Klingholz

Referent Big Data & Künstliche Intelligenz Bitkom e.V.