Arbeitskreis Learning Solutions

ITK verändert Arbeits- und Lerngewohnheiten. Immer mehr Unternehmen setzen auf E-Learning als Teil ihrer Bildungsstrategie. Für zahlreiche Themen sind hochwertige Inhalte verfügbar, offene Lernumgebungen und Social Software stellen ideale Ergänzungen strukturierter Lernarrangements dar. Immer besser gelingt es, komplexe Inhalte attraktiv aufzubereiten (Stichwort „Game-based Learning“). Einfache Tools tragen dazu bei, dass Lerner in die Lage versetzt werden, eigene Inhalte zur Diskussion zu stellen und damit einen selbstgesteuerten Lernprozess im Austausch mit anderen Mitgliedern ihrer jeweiligen „Peer Group“ zu initiieren. Talententwicklung ohne Lerntechnologie ist heute kaum noch vorstellbar.


Learning Solutions beschreiben in diesem Sinne Lerntechnologien und die Konzepte zu ihrer Umsetzung über die gesamte Bildungskette hinweg. An allgemeinbildenden Schulen, an Hochschulen, in der betrieblichen Aus- oder Weiterbildung oder als Teil des informellen Lebenslangen Lernens eröffnen leistungsfähige Lern-Infrastrukturen die Möglichkeit zu einem individuellen, interaktiv gestalteten Lernprozess. Mit der massenhaften Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs und preisgünstigen Breitbandverbindungen werden Learning Solutions zudem unabhängig vom Arbeits- oder Lernort. Mobile Learning wird schon in Kürze mehr Wirklichkeit als Vision sein.

Durch die Fusion des BITKOM mit dem Deutschen Netzwerk der E-Learning Akteure e.V. (D-ELAN), der vormals größten deutschen E-Learning-Organisation im Jahr 2012 ist BITKOM das wichtigste Sprachrohr der E-Learning-Branche in Deutschland. Die Aktivitäten des D-ELAN werden im BITKOM Arbeitskreis Learning Solutions fortgeführt.

Der Arbeitskreis Learning Solutions versammelt spezialisierte Anbieter von Lerninfrastrukturen, Software-Tools und Anwendungen sowie entsprechender Dienstleistungen einerseits und erfahrene Anwender andererseits.

Themen

  • Talent Management und Learning Solutions
  • Neue Formen des E-Learning, z.B. Game-based Learning
  • Mobile Learning
  • Social Software für vernetzte Lernprozesse
  • Learning Solutions im Public Sector
  • E-Learning in KMU
  • Learning Solutions und Cloud Services

Ziele und Aktivitäten

  • Öffentlichkeitsarbeit und Events für Learning Solutions
  • Konzepte für technologiegestütztes Lernen in der beruflichen Bildung
  • Qualitätsmanagement mithilfe von Learning Solutions
  • Dialog mit Landesregierungen zum E-Learning an Schulen
  • Entwicklung und Verbreitung von Lern- und Transfercommunities im Bereich von Bildung und Forschung unter Einbeziehung der Wirtschaft

Weitere Informationen

  • Vorstandssprecher:
    Dr. Lutz P. Michel, MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung
  • Vorstand:
    Sünne Eichler, Beratung für Bildungsmanagement
    Dr. Uwe Katzky, szenaris GmbH
    Dr. Wolfgang Kraemer, imc information multimedia communication AG
    Christian M. Stracke, eLC European Institute for Learning, Innovation and Cooperation
    Joachim Worf, EMC Deutschland GmbH

Sie können das Programm des Arbeitskreises als PDF hier herunterladen. Im rechten Servicebereich erreichen Sie über Links auch alle weiteren Gremien des Kompetenzbereichs Bildung und Personal.