Auslandsmessen

Ausländische Fachmessen erleichtern den Einstieg in neue Märkte.

Bitkom analysiert regelmäßig das internationale Messeumfeld und bietet insbesondere mittelständischen Unternehmen die Gelegenheit, sich an deutschen Gemeinschaftsständen im Ausland zu beteiligen. Auf den wichtigsten ITK-Auslandsmessen werden mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie "German Pavilions" organisiert.

 

 

 

Die Vorteile einer Beteiligung an einem deutschen Gemeinschaftsstand sind:

 

  • Werbewirksamkeit des Labels "Made in Germany"
  • Kostenersparnis im Vergleich zu einer alleinigen Ausstellungsbeteiligung des Unternehmens
  • bessere Standplatzierung innerhalb der Deutschen Beteiligung als außerhalb
  • organisatorische Entlastung bei der Vorbereitung der Messe aufgrund der Unterstützung der Durchführungsgesellschaft
  • bessere Sichtbarkeit
  • attraktiver Standbau
  • Betreuung vor Ort durch die Durchführungsgesellschaft
  • Vertragsabschluss mit einer deutschen Durchführungsgesellschaft statt eines ausländischen Messeveranstalters
  • gemeinsames Auftreten mit anderen deutschen Unternehmen aus der Branche
  • Kontakte und Netzwerkbildung mit anderen deutschen Unternehmen

 

Die Allgemeinen Teilnahmebedingungen für Beteiligungen des Bundes an Messen und Ausstellungen im Ausland können Sie hier lesen.

 

Branchenübergreifende Auslandsmesseprogramme des Bundes sind beim AUMA, dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. abrufbar.

Themen

Lukas Gabriel Wiese

Referent Außenwirtschaft & Internationale Beziehungen
Bitkom e.V.