Labs Network Industrie 4.0

Hohes Interesse von Politik und Mittelstand auf der diesjährigen Hannover Messe beim Thema Industrie 4.0

Die Digitalisierung eröffnet insbesondere den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) enorme Potenziale. Gerade dort bedarf es der Möglichkeiten und Ressourcen für digitale Innovationen. Das Labs Network Industrie 4.0 eröffnet hier neue Wege für den Mittelstand, und informierte dazu Unternehmen auf der diesjährigen Hannover Messe. Viele hundert Fachbesucher nutzten das Gesprächsangebot zu den vom Labs Network Industrie 4.0 angebotenen Test- und Kooperationsmöglichkeiten.

Auch der intensive politische Rückenwind für den Verein Labs Network Industrie 4.0 und Plattform Industrie 4.0 war vor Ort in Hannover deutlich zu spüren. Sowohl Bundeswirtschaftsminister Gabriel, als auch Bildungs- und Forschungsministerin Prof. Dr. Wanka , die parlamentarischen Staatssekretäre Zypries und Beckmann aus dem Bundeswirtschaftsministerium sowie ihr Kollege Machnig besuchten den Gemeinschaftsstand beider Organisationen. Wirtschaftsdelegationen u.a. aus Kanada, Finnland, Frankreich, Japan, und den USA interessierten sich für die praktische Umsetzung der Digitalisierung in der deutschen Wirtschaft.

Das vor wenigen Monaten neu gegründete Labs Network Industrie 4.0 dient als Dialog-, Kompetenz- und Experimentierplattform für deutsche Unternehmen an der Schwelle zur Industrie 4.0. Firmen können neue Technologien, Innovationen und Geschäftsmodelle rund um Industrie 4.0 kennenlernen, ausprobieren und deren technische und ökonomische Realisierbarkeit vor der Markteinführung evaluieren – in einem Umfeld ohne Wettbewerbsdruck und mit minimalen finanziellen sowie technischen Risiken. In nationalen und internationalen Testfeldern können interessierte Unternehmen Industrie 4.0 praktisch testen und ihre Potenziale in puncto Innovation einschätzen.

Eine Übersicht der Testinfrastrukturen wurde hierzu identifiziert und kann den interessierten Unternehmen zugänglich gemacht werden. Labs Network Industrie 4.0 unterstützt Unternehmen – speziell mittelständische Unternehmen in Deutschland – sich nachhaltig als Rückgrat der deutschen Wirtschaft auch bei der digitalen Transformation im globalen Wettbewerb zu positionieren. Es ist das übergeordnete Ziel des Vereins LNI 4.0, der Breite der Unternehmen in Deutschland den praktischen Einstieg in das Thema Industrie 4.0 zu erleichtern, denn der Mittelstand ist von großer Bedeutung für die gesamte deutsche Wirtschaft. LNI 4.0 begleitet aus diesem Grund die Zusammenarbeit mit ähnlichen Aktivitäten im nationalen und internationalen Umfeld – sei es zu Testmöglichkeiten, zum Austausch über Inhalte und Ergebnisse und zu Impulsen für eine konsensbasierte oder konsortiale Standardisierung.

LNI 4.0 organisiert dazu kompetente Beratungen bei der Konzeption von Testszenarien und Testprogrammen.

Das Labs Network Industrie 4.0 ist Partner der Plattform Industrie 4.0, einem übergreifenden Zusammenschluss zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Gewerkschaften, und arbeitet eng mit ihr zusammen

Die in den Testzentren gewonnen Erkenntnisse werden mit den Arbeitsgruppen und Gremien der Plattform gespiegelt, so dass die Entwicklung passender Rahmenbedingungen in Deutschland vorangetrieben werden kann.

LNI 4.0 ist ein weiterer Schritt, um die Vorreiterrolle Deutschlands bei Industrie 4.0 zu sichern. LNI 4.0 ist firmenneutral und ergänzt die Plattform Industrie 4.0 um ein wichtiges anwendungsbezogenes Element.

  • Kontakt:

Labs Network Industrie 4.0

Presse Andrea Kunwald

Ernst Reuter Platz 7

10587 Berlin

Telefon: (030) 36702177

Fax: (030) 36702178

E-Mail: presse@lni40.de

Themen

Bild zum Ansprechpartner

Wolfgang Dorst

Bereichsleiter Industrial Internet Bitkom e.V.

Diesen Beitrag teilen