Rückblick:
Digital Health Conference 2016

Die Digitalisierung verändert die Medizin und das Gesundheitswesen von Grund auf. Darüber herrschte auf der ersten Digital Health Conference des Bitkom am 19. Oktober 2016 große Einigkeit. In der Kalkscheune diskutierten Experten aus Politik, Wirtschaft und Start-ups vor mehr als 150 Konferenzteilnehmern. Pfizer Deutschlandchef Peter Albiez zeigte in seiner Keynote anhand von Praxisbeispielen das Potential für die Branche auf, etwa im Bereich von seltenen Erkrankungen. Dominik Bertram vom SAP Innovation Center gab den Teilnehmern einen Einblick in die Connected Health Platform von SAP. Dank der dort vernetzten Healthcare-Lösungen sollen etwa mit personalisierter Medizin bessere Behandlungserfolge und Kosteneinsparungen ermöglicht werden. Prof. Dr. med. Broich, Präsident des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, sprach über Chancen und Risiken von Gesundheitsapps. Die Offenheit für diese Anwendungen ist groß. Viele Diabetiker etwa nutzen Apps bereits, um ihren Alltag besser meistern zu können.

Die Patientenversorgung in Zeiten der Digitalisierung stand beim ersten Panel im Fokus. Dabei reichte die Diskussion vom Stand der Digitalisierung in Deutschland über das Potential von Gesundheitsdaten bis hin zu dem damit einhergehenden Thema Datenschutz. Das zweite Panel bestritten Vertreter aus der Industrie, der Krankenkassen und von Start-ups zum Thema "Innovationen für das Gesundheitswesen – neue Herausforderungen!?". Hier ging es auch um die Frage, wie Patienten unter den vielen tausenden Gesundheits-Apps die passende und vertrauenswürdige Anwendung für sich finden.

Die Konferenz endete mit dem Appell des Staatssekretärs Lutz Stroppe, die Entwicklung telemedizinischer Anwendungen weiter voranzutreiben. Mit dem E-Health-Gesetz seien wichtige Impulse gesetzt worden. Dieser Weg müsse nun weiter beschritten werden, damit die Patienten von den neuen technologischen Möglichkeiten profitierten.

Das Programm finden Sie hier zum Nachlesen.

Bild zum Ansprechpartner

Julia Hagen

Referentin Health & Pharma Bitkom e.V.
Digital Health Conference 2016

Diesen Beitrag teilen