Top Thema

10 Gründe,
warum die Digitalisierung im Herbst besonders praktisch ist

1. Bei Schmuddelwetter muss man nicht raus, sondern kann sich seinen Wocheneinkauf gemütlich auf der Couch online zusammenstellen und bis an die Haustür liefern lassen.

2. Das Streaming-Abo lohnt sich mal wieder richtig. Und bei Nieselregen muss man nicht einmal ein schlechtes Gewissen haben, wenn man eine Folge der Lieblingsserie nach der anderen schaut.

3. Endlich Zeit, den E-Mail-Posteingang aufzuräumen, die Passwörter für die Online-Konten zu erneuern und Updates durchzuführen.

4. Winterklamotten vom Vorjahr, die nicht mehr gefallen, kann man ganz einfach abfotografieren und online verkaufen – statt am Sonntag auf dem Flohmarkt zu frieren.

5. Wenn’s draußen in Strömen regnet, lernt man den Routenplaner ganz besonders zu schätzen – der einem wirklich den kürzesten Weg weist, wenn man denn schon vor die Haustür muss.

6. Und bei Bedarf kann man sich per App schnell ein Taxi herbestellen oder schauen, wo das nächste Car-Sharing-Auto steht.

7. Wenn‘s dann doch mal aufhört zu regnen, sind die goldenen Herbstblätter und die Wolkenformationen am Himmel super Fotomotive – und viel spannender als blauer Himmel und Sonnenschein. Und weil man das Smartphone immer dabei hat, kann man die Herbstimpressionen nicht nur sofort festhalten, sondern auch gleich an Freunde und Familie schicken bzw. im Sozialen Netzwerk posten.

8. Mit der App von unterwegs die Heizung zu Hause oder die Sitzheizung im Auto anschmeißen – unbezahlbar.

9. Gerade in der kalten Jahreszeit fängt man sich schnell mal etwas ein. Umso wichtiger ist es, die eigene Gesundheit im Blick zu haben. Bewege ich mich genug? Ernähre ich mich ausgewogen? Gesundheits-Apps und Fitness-Tracker können dabei helfen, ohne Husten und Schnupfen durch den Winter zu kommen.

10. Und wer das miese Wetter gar nicht mehr aushält: Dank Reise-Apps und 360-Grad-Ansichten kann man jederzeit wunderschöne Traumstrände erkunden. Und mit dem Smartphone ist die Reise auch im Nu online gebucht.

Bild zum Ansprechpartner

Teresa Maria Tropf

Pressesprecherin Bitkom e.V.

Diesen Beitrag teilen