Digital Health Conference

Digital Health Conference
am 19. Oktober 2016

Die Digitalisierung verändert die Medizin und das Gesundheitswesen von Grund auf. Schon heute nutzen viele Menschen Gesundheits-Apps und Fitnesstracker, um etwas für ihre Gesundheit zu tun. Doch digitale Anwendungen bergen noch weit größeres Potenzial für die Prävention, Diagnose und Therapie von Krankheiten. So können beispielsweise mithilfe von Big-Data-Technologien individuell auf den Patienten zugeschnittene Medikamente hergestellt werden. Und dank Telemedizin werden chronisch kranke Menschen ihre Vitalwerte mit minimalem Aufwand von ihrem Arzt checken lassen, der bei Bedarf die Medikation anpassen kann. Mit den neuen Möglichkeiten gehen natürlich auch neue Fragen einher, etwa zu Themen wie Datenschutz oder Interoperabilität.

Diese möchten wir gerne mit Ihnen bei der ersten Digital Health Conference diskutieren, bitte merken Sie sich schon heute den folgenden Termin vor:

Wann: 19. Oktober 2016 von 14:00 - 19:00 UhrWo: Kalkscheune, Johannisstr 2, 10117 Berlin

Die politische Keynote wird Staatssekretär Lutz Stroppe halten. Weitere Vorträge kommen von Peter Albiez, Vorsitzender der Geschäftsführung von Pfizer, und Dominik Bertram von SAP. Daneben finden zwei Paneldiskussionen statt, u.a. mit Dr. Katja Leikert, MdB, Dirk Heidenblut, Mdb, sowie Vertretern von Doc Morris, MSD, Bayer, aus der ITK-Wirtschaft und aus der Start-up Szene. Moderiert wird die Digital Health Conference von Daniel Finger.

Programmplan

Themen