Landwirtschaft Feld Wiese

Landwirtschaft & Ernährung

Acker mit Getreidemaschine
Support your local farmer!

Insbesondere die Einreisebeschränkungen für Erntehelfer aus Osteuropa stellen Landwirte derzeit vor große Herausforderungen. Der Bedarf an Hilfskräften wird auf ca. 300.000 geschätzt – und bereits im April steht die Spargel- und Erdbeerernte an. Auf der anderen Seite stehen Menschen, deren aktuelle Arbeitsstelle aufgrund der Corona-Krise weggefallen ist oder die ihrem Studium oder ihrer Ausbildung nicht nachgehen können. Um beide Seite zusammenzubringen, sind zahlreiche digitale Vermittlungsplattformen entstanden. Einen Überblick der aktuellen Angebote finden Sie hier:

Korb_Lebensmittel_Handel
Wochenmarkt goes digital

Was macht man als Verbraucher, wenn Wochenmärkte schließen und man trotzdem nicht auf frische, lokale Lebensmittel verzichten will? Man verlagert das Ganze in den digitalen Raum. Denn dort gibt es bereits digitale Plattformen, die zwischen Verbrauchern und regionalen Erzeugern vermitteln – und die nehmen jetzt erst richtig an Fahrt auf. 

Die Vorteile liegen auf der Hand: kurze Lieferketten, social distancing und digitales Bezahlen. Einfach von zuhause aus bestellen und ein paar Tage später frisch kochen. Gerade für Landwirte ist das eine Chance schnell neue Kundenstämme zu gewinnen und flexibel zu reagieren. Wir stellen Ihnen einige dieser Lebensmittelplattformen und Online-Marktplätze vor:

Frau mit Laptop in Blumengeschäft
Für Landwirte: Onlineshop zum Selberbauen

Wer als Landwirt seinen eigenen Onlineshop aufbauen will, braucht zunächst eine passende Software und digitale Infrastruktur. Auch hier gibt es bereits Anbieter, um die Direktvermarktung komplett zu digitalisieren und zu automatisieren.

Kühe auf einer Wiese
Crowd-was?

Crowd-butching. Diese Wortkombination aus Crowdfunding und Butching (engl. Schlachtung) meint, dass sich mehrere Kunden auf einer Online-Plattform zusammenschließen, um ein Tier zu kaufen. Erst wenn alle Teile eines Tieres verkauft sind, wird es geschlachtet und in Portionen bis nach Hause geliefert. Gerade in Zeiten von Corona ermöglicht das Konzept hochwertiges Fleisch aus regionaler Erzeugung einzukaufen – nachhaltig und kontaktlos.