Alle Termine
02. Juni

Webevent BitZip #9: Nachhaltiges Design. Basisdefinitionen.

Von 18:00 bis 19:00

Spätestens seit dem am 11.12.2019 veröffentlichen EU Green Deal (https://ec.europa.eu/info/sites/info/files/european-green-deal-communication_en.pdf) wird auf den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN (https://17ziele.de) basierendes nachhaltiges Design verpflichtend. Die gesamte Produktwelt muss letztlich für die im EU-Green Deal verankerten Kreislaufwirtschaft (https://de.wikipedia.org/wiki/Kreislaufwirtschaft) umgestaltet werden. Das Ausmaß dieses Wandels ist kaum einem der Akteure wirklich bewusst. Ich beziehe mich dabei in meinem Vortrag maßgeblich auf Produktgestaltung, (https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/produktgestaltung-46586/version-269864) die auch digitale Produkte gemäß Denzinger, Jochen Hrg. „Das Design digitaler Produkte" beinhaltet. Design kann dabei heute jedoch nicht nur auf die abstrakte Beschreibung des Brundtland-Dreiecks zurückgreifen, sondern auch auf die v.a. von Ezio Manzini geschaffenen konkreten Definitionen für Design for Social Innovation (https://www.che-fare.com/ezio-manzini-design-diffuso-per-linnovazione-sociale/). In meinem Modell der "umfassende Kompetenz in der Produktgestaltung“ wende ich die Thesen auf die notwendigen Kompetenzen künftiger Produktgestalter an.

Themen