08.05.2013 Zum Muttertag kommen die Blumen aus dem Web

  • 4,2 Millionen Deutsche haben bereits Blumen zum Muttertag im Web bestellt
  • Am 12. Mai ist Muttertag

Berlin, 8. Mai 2013 - Blumen bleiben zum Muttertag das beliebteste Geschenk: Fast jeder zweite Deutsche (47 Prozent) plant in diesem Jahr, einen Strauß zu verschenken. Online-Blumenhändler haben sich dabei als bequeme Bestellmöglichkeit etabliert. Mehr als vier Millionen Bundesbürger haben bereits zum Muttertag online Blumen bestellt. Alleine in diesem Jahr planen rund 1,4 Millionen ihre Blumengrüße per Internet zu verschicken. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. „Die Blumen-Bestellung zum Muttertag im Internet bietet viele Vorteile, zum Beispiel eine große Auswahl, bequeme Online-Bezahlung und die pünktliche Lieferung.“, sagt BITKOM-Vizepräsident Heinz-Paul Bonn.

Für eine rechtzeitige Lieferung zum Muttertag, müssen die Lieferzeiten der einzelnen Online-Shops beachtet werden. Einige Internet-Floristen versprechen die Zustellung am Muttertag, wenn bis spätestens Samstagvormittag bestellt wird. In diesen Fällen erfolgt die Auslieferung meist durch einen Partnerbetrieb vor Ort. Bei Anbietern, die frische Blumen zentral per Post versenden, muss in der Regel spätestens am Freitag die Bestellung eingehen. Anders als sonst beim Online-Shopping, gilt für Schnittblumen kein Widerrufsrecht. Einige Anbieter erstatten allerdings den Kaufpreis, wenn die Kunden unzufrieden sind. Daher ist es wichtig vor dem Kauf die Lieferbedingungen der einzelnen Shops zu vergleichen.

Hinweise zur Methodik: Für die Angaben zur Nutzung von Entscheidungshilfen beim Kauf von Produkten befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1.001 Bundesbürger ab 14 Jahren. Alle Angaben sind repräsentativ.

Diesen Beitrag teilen