22.12.2016 Smartphone-Nutzung an Heiligabend: Knipsen, filmen, abschalten

  • Ein Drittel der Deutschen macht am Weihnachtsabend vermehrt Videos und Fotos mit dem Handy
  • Bei jedem Fünften herrscht dagegen Smartphone-Verbot
  • 7 Prozent müssen zu Weihnachten Familie und Freunden bei Technik-Problemen weiterhelfen

Berlin, 22. Dezember 2016 - Zwei Drittel der Deutschen (67 Prozent) verordnen sich an Heiligabend klare Regeln für die Nutzung des Smartphones. Bei knapp der Hälfte (47 Prozent) wird an Heiligabend das Smartphone zumindest während des Essens nicht in die Hand genommen, bei jedem Fünften (20 Prozent) besteht ein komplettes Smartphone-Verbot. Auf der anderen Seite macht jeder Dritte (33 Prozent) gerade an Heiligabend vermehrt Fotos und Videos mit dem Gerät. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie unter 1007 Bundesbürgern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. „Besonders wenn nicht alle Familienmitglieder zusammen feiern können, lassen sich Fotos und Videos auf dem Smartphone schnell teilen und verschicken und sind damit ein sehr persönlicher Weihnachtsgruß“, sagt Bitkom-Experte Timm Lutter.

Nicht nur das Smartphone bringt die Menschen zum Fest zusammen: Jeder Elfte (9 Prozent) nutzt an Heiligabend Videotelefonie-Dienste wie Skype, um Familienmitglieder, die nicht anreisen konnten, sehen und sprechen zu können. 14 Prozent probieren zusammen Technik-Geschenke wie Spielkonsolen oder Tablets aus. Die Zusammenkunft der Familie wird von einigen auch genutzt, um sich in Sachen Technik auf den neuesten Stand zu bringen: 7 Prozent der Befragten sagen, dass Familienmitglieder und Freunde die Gelegenheit nutzen, um sich von ihnen die neueste Technik erklären zu lassen. Ein Klassiker am Weihnachtsabend ist außerdem das Fernsehen: Mehr als die Hälfte der Deutschen (57 Prozent) macht es sich gemütlich und schaut an Heiligabend gemeinsam Filme oder Weihnachtssendungen im TV.

Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine repräsentative Befragung, die Bitkom Research durchgeführt hat. Dabei wurden im November 1007 Personen ab 14 Jahren in Deutschland befragt.

Bild zum Ansprechpartner

Beatrice Herrmann

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit E-Mail: b.herrmann@bitkom.org Tel.: +49 30 27576-212 Bitkom e.V.
Bild zum Ansprechpartner

Timm Lutter

Bereichsleiter Consumer Electronics & Digital Media Bitkom e.V.

Diesen Beitrag teilen

Bild zum Ansprechpartner

Beatrice Herrmann

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit E-Mail: b.herrmann@bitkom.org Tel.: +49 30 27576-212 Bitkom e.V.
Bild zum Ansprechpartner

Timm Lutter

Bereichsleiter Consumer Electronics & Digital Media Bitkom e.V.