06.09.2013 Das Handy als ständiger Begleiter

  • Fast 50 Millionen Deutsche haben ihr Handy immer dabei

Berlin, 6. September 2013 - „Nicht ohne mein Handy“ – dieser Satz gilt für die meisten Menschen. Vor zwei Jahren verließen knapp zwei Drittel (62 Prozent) aller Handy-Besitzer ihr Zuhause nur mit ihrem Mobiltelefon, heute sind es schon drei Viertel (75 Prozent). 48 Millionen Bundesbürger haben ihr Handy immer dabei. In der Altersgruppe von 14 bis 29 Jahre sind es sogar 83 Prozent, bei den Senioren über 65 Jahre immerhin 58 Prozent der Mobiltelefon-Besitzer. Das ergab eine Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbandes Bitkom. „Geldbeutel, Schlüssel, Handy – diese drei Dinge hat fast jeder fast immer dabei“, sagt Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf.

Die Bedeutung der Mobiltelefone als Universalgerät wird weiter zunehmen. So wollen viele Deutsche ihr Portemonnaie durch das so genannte Mobile Wallet auf dem Smartphone ersetzen. Jeder Siebte (14 Prozent) kann sich vorstellen, auf sein Portemonnaie komplett zu verzichten und nur noch mit dem Smartphone zu bezahlen. Das Handy kann künftig auch als elektronischer Schlüssel eingesetzt werden. Kempf: „Geldbeutel und Schlüssel werden in absehbarer Zeit mit dem Handy verschmelzen.“

Hinweise zu den Datenquelle und zur Methodik: Basis der Angaben sind repräsentative Erhebungen der Institute Aris (CeBIT-Studie 2011) für Bitkom. Befragt wurden jeweils 1.003 Personen ab 14 Jahren in Deutschland.

Bild zum Ansprechpartner

Angelika Pentsi

Pressesprecherin E-Mail: a.pentsi@bitkom.org Tel.: 030 27576-111 Bitkom e.V.
Bild zum Ansprechpartner

Steffen von Blumröder

Bereichsleiter Banking, Financial Services & FinTechs Bitkom e.V.

Diesen Beitrag teilen

Bild zum Ansprechpartner

Angelika Pentsi

Pressesprecherin E-Mail: a.pentsi@bitkom.org Tel.: 030 27576-111 Bitkom e.V.
Bild zum Ansprechpartner

Steffen von Blumröder

Bereichsleiter Banking, Financial Services & FinTechs Bitkom e.V.