02.06.2015 „Wie bleiben wir ein Global Player?“

Susanne Dehmel hat mit Peter Brinkmann in der Sendung "Standort Berlin“ (TV Berlin) über Digitalisierung, Innovation und deutsche Wettbewerbsfähigkeit gesprochen. Verschiedenen Studien zufolge liege Deutschland bei der Digitalisierung im Mittelfeld. „Wir müssen uns mit der Frage auseinandersetzen, wie wir als Digitalstandort ein relevanter Global Player bleiben“, sagte Dehmel, Mitglied der Bitkom-Geschäftsführung. Der Digitalverband habe dazu ein aktuelles Positionspapier „Digitale Souveränität“ herausgebracht.

Zur Digitalen Souveränität gehörten unterschiedliche Aspekte, von Bildung über Sicherheit bis zur Infrastruktur. Eine Voraussetzung, um Europa konkurrenzfähig zu halten, ist die Schaffung eines digitalen europäischen Binnenmarkts. Mit Datenvielfalt könne man die Chancen von Big Data voll ausschöpfen. Außerdem brauche es bessere Bedingungen für Start-ups. „Wir müssen konkurrenzfähig bleiben und uns in die Lage versetzen, selbstständig zu entscheiden, welche Technologien wir wie einsetzen wollen. Darum geht es bei Digitaler Souveränität“, so Dehmel.

Diesen Beitrag teilen

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar

* = Pflichtfelder

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt

Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatischem Spam vorzubeugen.

Captcha

Bitte geben Sie alle Zeichen ein.