14.11.2014 „Gutes setzt sich immer durch“

Kai Haller vom Bitkom-Mitglied mediaTest.digital sprach mit dem IT-Gipfelblog u.a. über Start-up-Förderung und warum Deutschland möglicherweise doch kein eigenes „Silicon Valley“ braucht. Der Standort solle sich mehr auf seine traditionellen Stärken konzentrieren. Es brauche auch keine zusätzlich Regulierung durch die Politik, um Start-ups zu fördern. "Gutes setzt sich immer durch", glaubt der Jungunternehmer aus Hannover. Wichtiger sei es, existierende "hidden champions" effektiv zu entwickeln. Die Politik solle sich außerdem darauf konzentrieren, bereits in der schulischen Bildung die positiven Seiten des Unternehmertums zu vermitteln.

Themen

Contact Picture

Marcel Bertsch

Tel.: 030 27576-168

Zitat

„Gutes setzt sich immer durch“

Kai Haller, mediaTest.digital

Diesen Beitrag teilen

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar

* = Pflichtfelder

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt

Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatischem Spam vorzubeugen.

Captcha

Bitte geben Sie alle Zeichen ein.

 

Themen

Contact Picture

Marcel Bertsch

Tel.: 030 27576-168