Internetzugang

Schnelles Internet ist in vielen EU-Haushalten nicht mehr wegzudenken. Inzwischen liegt der Anteil der Haushalte mit Breitbandanschluss bei 83 Prozent. Dies entspricht einer Steigerung um 3 Prozentpunkte verglichen zum Vorjahr. Deutlich gestiegen ist der Anteil vor allem in Norwegen. Mit einer Abdeckung von 96 Prozent mischen sich die Norweger unter die Spitzenreiter Luxemburg (97 Prozent) und Niederlande (95 Prozent).

Unternehmen sind EU-weit fast flächendeckend (94 Prozent) mit Breitbandanschlüssen versorgt. Litauen, die Niederlande und Finnland sind Spitzenreiter mit einer Abdeckung von 100 Prozent. In Deutschland nutzen immerhin schon 95 Prozent einen schnellen Zugang zum Internet.

Themen