Mobilfunk & Telefonie

Mobiltelefone gehören inzwischen zur Standardausstattung der Deutschen. Nur acht Prozent aller Deutschen über 14 Jahren nutzen gar kein Mobiltelefon. Dabei werden Smartphones mittlerweile stärker genutzt als herkömmliche Handys. Inzwischen verwenden 63 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren ein Smartphone. 2013 waren es erst 41 Prozent.

Für viele Verbraucher ist das Smartphone zum digitalen Alleskönner im Alltag avanciert und ersetzt dabei eine Vielzahl von Geräten, die zuvor notwendig waren, wie zum Beispiel die Digicam oder den Wecker. Neben den Standardfunktionen wie dem Telefonieren werden eine breite Palette weiterer Anwendungen genutzt. 8 von 10 Smartphone-Nutzern verwenden den Kalender- oder Terminplaner (83 Prozent). 74 Prozent laden zusätzliche Apps auf ihr Gerät herunter. 71 Prozent der Befragten versenden oder empfangen Kurznachrichten. 7 von 10 (70 Prozent) greifen per Smartphone auf soziale Netzwerke zu. 68 Prozent hören mit dem Smartphone Musik und 67 Prozent lesen darauf Nachrichten. 64 Prozent nutzen Spiele auf dem Smartphone und 58 Prozent die Weckfunktion.

Bild zum Ansprechpartner

Katja Hampe

Senior Projektmanagerin Bitkom Research GmbH

44 Millionen Deutsche nutzen ein Smartphone

Zwei Drittel höhren Musik auf dem Smartphone