Alle Publikationen
Icon: Leitfaden

31.10.2005 | Leitfaden Leitfaden Web Identitäten

Titelbild

Wir alle bewegen uns heute wie selbstverständlich nicht nur in der realen, sondern auch in der virtuellen Welt des so genannten „Cyberspace“. Dabei ist für immer mehr Menschen das Internet zu einem festen Bestandteil ihres Lebens geworden.

Es entwickelt sich damit mehr und mehr zu einem sozioökonomischen Raum, in dem die Nutzer einen Teil ihrer Arbeits- und Freizeit verbringen. Einerseits herrscht immer noch eine, wenn auch oftmals vermeintliche Anonymität und Isolation des einzelnen Nutzers vor. Andererseits hat ein Nutzer verschiedene Identitäten, wenn er sich im Internet bewegt: In Chatrooms wird er unter einem selbst gewählten Anonym agieren, beim Online-Shopping verkauft er sein Buch unter einem Pseudonym und beim eBanking ist er unter dem zugewiesenen Benutzernamen aktiv. Diese vielen Identitäten müssen durch den Nutzer gehandhabt werden. Die verschiedenen Identitäten eines Nutzers sind im Internet als eine Web Identität (WebID) abbildbar.

Die Definitionen zu den wichtigsten Begriffen wie Identität, Profil, Attribut, WebID sind in diesem Leitfaden festgelegt (siehe Download).

Jetzt herunterladen (ZIP, 1082KB)

Diesen Beitrag teilen