Arbeitskreis Industrie 4.0 Markt & Strategie

Art des Gremiums:
Arbeitskreis
Kompetenzbereich:
Industrie 4.0
Informationen für Bitkom-Mitglieder:
Mitgliederportal

Wir erleben den Trend, kreative Produkt-Ideen einfach durch einen Geschäftsprozess oder einen Dienst im Internet zu entwickeln. Digitalisierung und Vernetzung revolutionieren die produzierende Wirtschaft. Das Internet der Dinge, Dienste und Daten wird eine prägende Infrastruktur für die Industrie.

Der Begriff 4. industrielle Revolution ist gut gewählt, denn mit der beschleunigten Verknüpfung von Produkten und Produktionsprozessen mit Diensten im Internet treten ähnlich weitreichende Veränderungen in der Arbeits- und Alltagsorganisation der Menschen auf, wie bei den ersten drei industriellen Revolutionen. Der Begriff „Revolution“ kennzeichnet die Tatsache, dass eine disruptive Idee ganze Wertschöpfungsketten zu Wertschöpfungsnetzwerken verändern kann. Industrie 4.0 bezeichnet einen umfassenden Umbau, der technisch nur evolutionär, bei den Geschäftsprozessen jedoch revolutionär geschehen wird.

Themen

Bild zum Ansprechpartner

Wolfgang Dorst

Bereichsleiter Industrie 4.0 Bitkom e.V.

Ziele und Aktivitäten

  • Erstellen von Zukunftsszenarien zur Marktentwicklung unter Anwendung von Szenariotechniken
  • Vorgehensweise entwickeln, um vom physischen Produkt zu digitalen Geschäftsmodellen zu gelangen

Themen

  • Orientierungswissen zum Konzept Industrie 4.0
  • Zukünftige Erfolgsfaktoren für den Strukturwandel der vernetzten Welt
  • Markt- und branchenübergreifende Konzepte, um neue Wachstumschancen konsequent zu nutzen
  • Vorgehensweisen, um aus dem technologischen Trend der digitalen Konvergenz neue Wachstumsfelder zu erschließen und geänderte Geschäftsmodelle zu denken

Weitere Informationen

Vorsitzender: Dr. Harald Schöning (Software AG)
Stellvertretender Vorsitzender: Dr. Oliver Kelkar (MHP GmbH)

s

Themen

Bild zum Ansprechpartner

Wolfgang Dorst

Bereichsleiter Industrie 4.0 Bitkom e.V.