Arbeitskreis Desktop Virtualisierung

Art des Gremiums:
Arbeitskreis
Kompetenzbereich:
IT-Infrastruktur & Digital Office
Informationen für Bitkom-Mitglieder:
Mitgliederportal

Virtuelle Desktops oder einfach Server-basierte Computing-Lösungen verhelfen Unternehmen und Institutionen zu einer flexiblen und schlanken IT-Architektur. Sie ermöglicht den Unternehmen die Realisierung hoher Einspar- und Nutzenpotenziale. Die Umsätze mit der Realisierung des VDI- (Virtual Desktop Infrastructure) Konzeptes wachsen seit Jahren stärker als der IT-Markt. Eine wesentliche Aufgabe des Arbeitskreises ist es, das Leistungspotenzial und den wirtschaftlichen Nutzen der Desktop-Virtualisierung sowie von Thin- und Zero-Client Lösungen gegenüber Medien, Analysten und der Öffentlichkeit umfassend zu kommunizieren.

Bild zum Ansprechpartner

Christian Herzog

Bereichsleiter Technische Regulierung & Umwelt Bitkom e.V.

Ziele & Aktivitäten

Ziele:

  • Betrachtung neuer Technologieansätze von Endgeräten
  • Gemeinsamer Messeauftritt auf der Cebit 2016
  • Etablierung einer neutralen Ansprechstelle für Presse, Anwender, Reseller und Politik zu allen Fragen aus dem Bereich VDI, Thin- und Zero-Client sowie Server Based Computing

Aktivitäten:

  • Austausch zu Markt- und Technologieentwicklungen
  • Herstellerneutrale Informationen zu Fragen im Bereich VDI, Thin- und Zero-Clients sowie Server Based Computing
  • Erweiterung des thematischen Schwerpunktes von Thin Clients auf Desktop Virtualisierung

Themen

  • Technologien für Desktop-Virtualisierung, Cloud Computing, Virtual Desktop Infrastructure (VDI)
  • Hybride Ansätze für den Arbeitsplatz 2020
  • Konzepte von Desktop as a Service, Client as a Service, u.ä.
  • Wirtschaftlichkeit von VDI mit Thin- und Zero-Clients
  • Umwelt-Relevanz & Nachhaltigkeit von VDI
  • Sicherheit und Compliance durch VDI-Lösungen
  • Rechenzentrumslösungen für Applikations- und Desktopvirtualisierung
  • Komponenten für VDI
  • Softwarelösungen für VDI im Rechenzentrum und am Arbeitsplatz
  • Managementsoftware, Tools und Betriebssysteme für Rechenzentrum und Arbeitsplatz im Umfeld VDI
  • Performance von VDI-Implementierungen
  • ThinClients für alle Einsatzzwecke am Arbeitsplatz

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse:

  • Beiträge zur produktneutralen Beschaffung von Thin Clients
  • Leitfaden zu Anwendungen und Technologien von Thin Clients

Vorsitzender: Dr. Frank Lampe (IGEL Technology GmbH).

Stellvertretende Vorsitzende: Jürgen Graf (Fujitsu Technology Solutions GmbH); Bernd Siegmund (Hewlett-Packard GmbH)

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: Citrix Systems GmbH, IBM Deutschland GmbH, NComputing Europe GmbH, Unicon Software GmbH

Jahresprogramm 2016

Jetzt herunterladen (PDF, 74 KB)
s

Weitere Gremien im Kompetenzbereich IT-Infrastruktur & Digital Office

Bild zum Ansprechpartner

Christian Herzog

Bereichsleiter Technische Regulierung & Umwelt Bitkom e.V.