Arbeitskreis Connected Home

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Geltungsbereich:
Consumer Technology & Digital Media
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Durch Digitalisierung und Vernetzung von Consumer Electronics und anderen Geräten des „Connected Life“ wächst der Markt für innovative, vernetzte Produkte für Haus und Wohnung. Rasant wie nie zuvor hat dieser Smart-Home-Markt insbesondere in den vergangenen zwei Jahren Fahrt aufgenommen. Namhafte Hersteller unterschiedlichster Branchen – z. B. Consumer Electronics, IT, Weiße Ware oder Energieversorgung, dazu innovative Startups – drängen mit innovativen, smarten und vernetzbaren Geräten auf den Markt. Gleichzeitig wurden einige Schwellen für potenzielle Smart-Home-Kunden abgebaut: Funkbasierte Lösungen oder Powerline-Technologien ersetzen die zuvor notwendige aufwändige Verkabelung. Cloudbasierte Dienste und über das Internet-Protokoll miteinander verbundene Geräte sorgen für eine bessere Vernetzbarkeit und machen Smart-Home-Lösungen erschwinglicher. Obendrein erleichtert die Sprachsteuerung die Bedienung von Smart-Home-Produkten.

Der AK Connected Home hat die Aufgabe, für den schnell wachsenden Smart-Home-Markt neue Geräte- und Technologietrends aufzuspüren und auf ihre Markttauglichkeit zu überprüfen. Um diese Trends umfassend beurteilen zu können, versteht sich der AK als Netzwerk aus Smart-Home-Experten u. a. der Bereiche Technologie, Produktmanagement, Business Development, Vertrieb und Marketing. Mit den für einen nachhaltigen Smart-Home-Markterfolg entscheidenden Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit befasst sich im Bitkom eine gremienübergreifende Experten-Taskforce.

Themen

Ziele & Aktivitäten

Ziele:

  • Beschleunigung der Verbreitung insb. IP-basierter Smart Home-Lösungen
  • Erarbeitung von Lösungsansätzen zur Erhöhung der Nutzerakzeptanz
  • Gegenseitige Information und Erfahrungsaustausch über vielversprechende Technologien und Geschäftsmodelle
  • Ausbau von Kooperationen und Erfahrungsaustausch mit weiteren Marktteilnehmern aus der gesamten Smart Home-Wertschöpfungskette

Aktivitäten:

  • Kooperationen mit Messen, Ausstellungen und Konferenzen zum Thema Smart Home
  • Publikationen von Markttrends und Marktdaten, Entwicklung von endkundenorientierten Leitfäden
  • Bearbeitung von Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit im Smart Home

Themen

  • Vernetzte Smart-Home-Lösungen in den Bereichen Wohn- und Lebensqualität, Unterhaltung, Sicherheit und effiziente Energienutzung
  • Markttrends und Produktinnovationen
  • Marktdaten und -prognosen
  • Nutzerakzeptanz von Smart Home
  • Neue vernetzte und cloudbasierte Smart-Home-Lösungen und -Dienste
  • Offene Schnittstellen (APIs) und IP-basierte Vernetzung
  • Datenschutz und Sicherheit im Smart Home

Weitere Informationen

Vorsitzender: Dr. Michael Westermeier (Innogy SE)
Stellvertretende Vorsitzende: Thomas Scheffler, digitalSTROM; Stephan Schneider, Vodafone; Robert Stephan, escos automation; Dr. Balazs Szathmary, Better@Home Service GmbH

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen:

Bachmann GmbH & Co. KG, CA Deutschland GmbH, Deutsche Messe AG, Deutsche Telekom AG, eResult GmbH, expert Warenvertrieb GmbH, Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung (FhG) e.V., Gigaset Communications GmbH, Gerlach, Porst + Steiner GmbH, iHaus AG, ista International GmbH, Medion AG, Mücke, Sturm & Company GmbH, Nowis - Nordwest-Informationssysteme GmbH & Co. KG, OSRAM Licht AG, Panasonic Marketing Europe GmbH, Q-Loud GmbH, Rockethome GmbH, Innogy SE, Sony Europe Limited Zweigniederlassung Deutschland