Landesnetzwerk Bayern

Anzahl der Mitglieder: 360 Unternehmen

Bitkom-Landessprecher und Stellvertreterin:

Rupert Lehner, Geschäftsführungsmitglied der Fujitsu Technology Solutions GmbH
Christin Eisenschmid, Geschäftsführerin der Intel Deutschland GmbH

Bayern gehört seit langem zu einem der wichtigsten Hightech-Standorte Europas und hat mit einem starken industriellen Kern sowie führenden Technologieunternehmen hohes Potenzial, digitale Transformationsprozesse erfolgreich zu gestalten. Entsprechend stark engagiert sich die Bayerische Landesregierung für die Digitalisierung. Mit dem Mobility & InsurTech Hub (München) und dem Digital Health Hub (Nürnberg/Erlangen) befinden sich außerdem zwei der zwölf deutschlandweiten Digital Hubs in Bayern.

Kooperationspartner in Bayern

Vor Ort kooperiert Bitkom eng mit der Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft (NIK e.V.). Gegründet 1995 gehört das regionale Netzwerk NIK zu einem der ältesten Technologienetzwerke Deutschlands.

Digitalisierungsstrategie für Bayern:

Bereits 2015 hat die Bayerische Staatsregierung mit der Strategie Bayern Digital für zahlreiche Digitalthemen von Gesundheit über Mobilität bis zu Industrie 4.0 die Herausforderungen und Ziele herausgearbeitet. Mit dem Masterplan Bayern Digital II entwickelt sie diese nun weiter – und plant darin, zwischen 2018 und 2022 drei Milliarden Euro in die Digitalisierung zu investieren.

Kontakt:

Bei Fragen und für weitere Informationen zum Landesnetzwerk Bayern wenden Sie sich gern an Torben Klausa, Referent Public Policy des Bitkom.

Bild zum Ansprechpartner

Rupert Lehner

Geschäftsführer und SVP Enterprise Platform Services EMEIA and MD Germany Fujitsu Technology Solutions GmbH
Bild zum Ansprechpartner

Christin Eisenschmid

Geschäftsführerin; Stellvertretende Bitkom Landessprecherin Bayern Intel Deutschland GmbH

Diesen Beitrag teilen