Arbeitskreis Cloud Computing & Outsourcing

Der Arbeitskreis „Cloud Computing und Outsourcing“ (AK CCO) wendet sich an BITKOM-Mitglieder, die Outsourcing-Services und Cloud-Services anbieten. Outsourcing bedeutet die vollverantwortliche Übertragung betrieblicher Funktionen außerhalb der Kernkompetenz von Unternehmen an externe Dienstleister zur Verminderung der Fertigungs- oder der Leistungstiefe. Outsourcing-fähig ist auch die Informationstechnologie (IT). IT-Outsourcing bezeichnet die Übernahme der Verantwortung für den Betrieb von IT-Systemen und des damit verbundenen IT-Managements auf partnerschaftlicher Basis und auf der Grundlage vereinbarter Leistungen und Service Level Agreements (SLA), die zumeist die Übernahme von Personal und Assets umfasst.Cloud Computing ist eine Form der bedarfsgerechten und flexiblen Nutzung von IT-Leistungen. Diese werden in Echtzeit als Service über das Internet bereitgestellt und nach Nutzung abgerechnet. Damit ermöglicht Cloud Computing den Nutzern eine Umverteilung von Investitions- zu Betriebsaufwand. Die IT-Leistungen können sich auf  Anwendungen, Plattformen für Anwendungsentwicklungen und  -betrieb bzw. Basisinfrastruktur beziehen.

 

Themen

  • Wirtschaftspolitische, rechtliche, sozio-kulturelle Rahmenbedingungen für Cloud Computing & Outsourcing (CCO) 
  • Geschäftsmodelle/ Business Strategien für CCO
  • Marktentwicklungen, Kundenanforderungen, Erfolgssteuerung in CCO-Projekten
  • Best Practices, Benchmarking, technische Entwicklungen
  • CCO und Innovationsfähigkeit von Organisationen, Chancen für Deutschland
  • Standardisierung, Kosten-, Projekt-, Prozess-, Qualitätsmanagement.

Themen der vier AK-Meetings in 2014:

  • Aktuelle Facetten und Herausforderungen im Outsourcing 
  • Cloud Computing – neue Kooperations- und Organisationsformen   
  • Europäische Dimension von Cloud Computing und Outsourcing-Deals – aktuelle Herausforderungen in der IT-Sicherheit und im Datenschutz  
  • Cloud-Services und Outsourcing-Modelle im Kontext von Industrie 4.0

Der Arbeitskreis unterstützt aktiv das Pilotprojekt des BMWi zur „Datenschutzrechtlichen Zertifizierung von Cloud Services“.

Ziele und Aktivitäten

Der Erfahrungsaustausch zwischen BITKOM-Mitgliedern, die Vermittlung von neuestem Management-, Markt- und Technologiewissen sowie die Projekt- und Ergebnisorientierung der Arbeit sollen den mitwirkenden Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen und die Basis für die Kooperation spezialisierter Anbieter erweitern. Spezielles Ziel des AK ist die Erweiterung des Marktes für Outsourcing und Cloud Computing durch die Bereitstellung von Entscheidungshilfen für Kunden (Buchpublikationen, Positionspapiere, Leitfäden, Sachargumentationen, Best Practice, Benchmarks, Informationen etc.) und durch die Einflussnahme auf die öffentliche Wahrnehmung der durch Outsourcing und Cloud Computing entstehenden Wachstumspotentiale.

Die Aktivitäten konzentrieren sich auf:

  • Umsetzung von Projekten vorrangig in Öffentlichkeitsarbeit / Marketing (Publikationen wie Leitfäden, Positionspapiere,
  • Konzipierung und Umsetzung der BITKOM-Projekte (wie „BITKOM World“ auf der CeBIT)
  • Pressearbeit, Durchführung von Konferenzen und AK-Meetings, Foren und Networking mit Anwendern und Anwenderverbänden sowie wirtschaftsnahen wissenschaftlichen Organisationen

Weitere Informationen

  • Vorsitzender: Dr. Stefan Schröder, DATEV 
  • Stellvertreter: Dr. Sebastian Brandis, e-shelter; Swen Rehders, Atos; Bernd Schäfer, Accenture, Frank Strecker, T-Systems

Sie können das Programm des Arbeitskreises als PDF hier herunterladen. Im rechten Servicebereich erreichen Sie über Links auch alle weiteren Gremien des Kompetenzbereichs IT-Services.

 

 

Ansprechpartner

Dr. Mathias Weber

m.weber@bitkom.org
Tel.: 030.27576-121
Fax: 030.27576-51121

Cloud Computing Portal (2012 beendet)

www.cloud-practice.de