Mobilfunk

SMS beliebt wie nie zuvor

Berlin, 15. Mai 2011 - Die Anzahl verschickter SMS hat zum vierten Mal in Folge ein neues Rekordniveau erreicht. 41,3 Milliarden SMS versendeten die Deutschen im Jahr 2010, statistisch gesehen über 500 SMS pro Einwohner. Das ist eine Steigerung um gut 20 Prozent gegenüber 2009. Damals wurden 34 Milliarden Kurznachrichten per Handy verschickt. In diesem Jahr wird die Zahl der SMS voraussichtlich auf rund 46 Milliarden steigen. Das ergeben Berechnungen des Hightech-Verbands BITKOM auf Basis aktueller Daten der Bundesnetzagentur. „Die SMS ist kein Auslaufmodell, sondern wird als Kommunikationsmittel immer beliebter“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Eine SMS ist schnell geschrieben, der Versand unkompliziert und preiswert, und das Handy haben die meisten Menschen immer dabei.
 
Die beiden Hauptgründe für das starke Wachstum in den vergangenen Jahren: Viele Kunden nutzen Mobilfunkverträge mit einer SMS-Flatrate. Zudem können SMS netzintern oft kostenlos verschickt werden. So wurden 2009 über zwei Drittel der SMS innerhalb eines Mobilfunknetzes verschickt.

Pro Sekunde wurden in Deutschland im vergangenen Jahr 1.300 Kurzmitteilungen verschickt, pro Minute waren es 78.000. Nach einer Studie des BITKOM besitzen 83 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahren ein Mobiltelefon, das sind 59 Millionen Bundesbürger. Handy-Besitzer versenden durchschnittlich 700 SMS im Jahr.

Die SMS feiert im nächsten Jahr ihren zwanzigsten Geburtstag. Seit etwa 1994 unterstützen alle Mobiltelefone den Versand und den Empfang der Kurznachrichten.

 

Presse-Ansprechpartner

Marc Thylmann

m.thylmann@bitkom.org
Tel.: 030/27576-111
Fax: 030/27576-400

Ansprechpartner

Johannes Weicksel

j.weicksel@bitkom.org
Tel.: 030.27576-250
Fax: 030.27576-400